Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Destiny-2-Update schmeißt Klassen-Items aus dem Belohnungs-Pool der Großmeister-Raids

Noch nicht optimal, aber ein Anfang.

Mit dem wöchentlichen Reset von Destiny 2 hat Bungie versucht, die Belohnungen der Großmeister-Raids zu verbessern.

Hotfix ist eher lauwarm

Obwohl das Hotfix-Update 4.0.1.2 lediglich Klassengegenstände aus dem Belohnungs-Pool für den Großmeister-Raid "Schwur des Schülers" entfernt hat, ändert sich für den Grind nach Beute viel.

Mit der wöchentlichen Rotation der Raid-Belohnungen, die den Spielern Rüstungsteile mit dem Fokus auf einen bestimmten Wert einbringt, fallen so einige Items weg, mit denen viele Hüter gar nichts anfangen können.

Denn im Gegensatz zu allen anderen Gegenständen, geben die Klassen-Items keine besonderen Werte und haben so die Ausrüstung der Hüter nie wirklich verbessert.

Meister-Waffen, die durch den Abschluss der wöchentlichen Herausforderungen fallen gelassen werden, sind als Beute sehr beliebt. Leider sind diese Drops durch die Möglichkeit bessere Waffen herzustellen, etwas überflüssig geworden.

Weitere Meldungen zu Destiny 2:

Bedeutend mehr lohnt sich der Modus also auch nach dem Patch nicht, trotzdem ist es zumindest ein kleiner Schritt in die richtige Richtung und ihr müsst euer Inventar nicht mit unnötigen Klassengegenständen füllen.

Diese nette Maschinenpistole bekommt ihr bei den Hüter-Spielen von Destiny 2.

Für alle, die vom Grind nicht genug bekommen: In den Hüter-Spielen, die diese Woche gestartet sind, gibt es eine würdige Waffe, die ihr euch verdienen könnt. Es handelt sich dabei um eine Maschinenpistole mit dem Namen "Rechtmäßiger Erbe" samt Katalysator und tödlicher Werte.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare