Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Destiny 2: Verlorene Sektoren - Erde ETZ Schlamm: Hallowed Grove, Shaft 13, Cavern of Souls

Noch mehr Loot auf der Erde.

In der Europäischen Todeszone (ETZ) der Erde gibt es ganz besonders viele verlorene Sektoren zu finden. Der Schlamm, eines der Gebiete auf unserem Heimatplaneten, ist dahingehend keine Ausnahme. Um die Sektoren dieses Areals geht es auf dieser Seite.

Destiny 2: Der Schlamm - Verlorene Sektoren

In diesem Bereich der Erde gibt es insgesamt drei Sektoren zu finden:

  • Hallowed Grove
  • Shaft 13
  • Cavern of Souls

Hallowed Grove

Ort: Startet vom Schlamm-Spawnpunkt und dreht euch nach rechts. Lauft am Eingang von Shaft 13 vorbei und folgt der Wand zu eurer Rechten, bis ihr einen kleinen Hügel mit dem gesuchten Symbol findet. Den Eingang des Dungeons findet ihr in einer versunkenen Höhle hinter dem Hügel. Begebt euch durch die Öffnung und geht im Inneren erst nach rechts, dann nach links.

Strategie: Folgt dem nur spärlich ausgeleuchteten Tunnel bis euch dieser an eine Rechtsabbiegung führt. Springt auf die erhöhte Plattform und dreht euch nach links. Dort bekommt ihr es mit der ersten Gruppe von Besessenen zu tun, inklusive Zenturions, Psions und Hobgoblins. Konzentriert euer Feuer erst auf die Psions (da sich die Kerle klonen können), bevor ihr den Rest erledigt.

Dreht euch nach rechts und springt auf die erhöhte Ebene. Kümmert euch vorrangig um die Phalanx' und die Zenturions, da sie ganz gut austeilen. Danach pustet ihr die Psions weg, ehe ihr von ihnen überrannt werdet. Achtet zudem auf den Hobgoblin-Scharfschützen, der auf einer erhöhten Plattform zu eurer Linken steht. Begebt euch nach rechts, um das finale Gebiet zu erreichen.

Ihr gelangt in ein offenes Gebiet, das von zerbrochenen Ästen übersät ist. Der Boss, Vendraxis, ist ein zäher Bursche, also solltet ihr eure Sinne schon beisammen haben, wenn ihr ihm gegenübertretet.

Schaltet den Großteil der Psions und Hobgoblins aus, bevor ihr den Boss kurze Schusssalven entgegenfeuert (Pistolen und Impulsgewehre sind eine gute Wahl). Er teleportiert sich alle paar Sekunden und nutzt eine nervige Schattenbombe, die es euch erheblich erschwert, ihn zu erkennen. Nutzt euren Doppelsprung zum Ausweichen und bleibt hartnäckig, dann liegt der Kerl schon bald mit dem Gesicht voran am Boden.

Shaft 13

Ort: Damit ihr auch diesen Sektor findet, müsst ihr euch vom Schlamm-Startpunkt aus nach rechts drehen und der Wand auf der rechten Seite folgen.

Ihr erreicht einen offenen Container und einige offenstehende, rote Türen. Das Symbol findet ihr links dieser Türen. Nehmt euch bei der Suche aber vor der Gruppe Rotlegion-Kabale in Acht, die in diesem Gebiet patrouillieren.

Strategie: Schlüpft durch die roten Türen und springt hoch zum Container zu euer Linken. Geht durch die Tür mit dem erleuchteten Zeichen, geht dann erst links, anschließend nach rechts. Lauft die Treppen herunter, biegt nach links ab und steigt weitere Stufen hinab, ehe ihr erneut nach rechts abbiegt. Ihr gelangt in einen halb-offenen, in blaues Licht getauchten Bereich.

Haltet euch rechts, wo ihr es mit der ersten Gruppe von Gefallenen aufnehmt. Es handelt sich zwar nur um Vandalen und Geächtete, aber selbst die können euch gehörig zusetzen, wenn ihr nicht wenigstens ein Power-Level zwischen 180 und 200 erreicht habt. Hütet euch zudem vor den Vandal-Scharfschützen auf der Plattform zu eurer Rechten.

Kümmert euch zuerst um die Vandalen, bevor es dem Gefallenen-Captain Calzar an den Kragen geht. Er teleportiert sich sehr häufig, gerade dann, wenn ihn seine Schilde so langsam im Stich lassen. Nutzt euren Super und Granaten, um ihn in die Ecke zu drängen. Die Truhe findet ihr auf dem obersten Bereich über ihm.


Ihr seid auf der Suche nach weiteren Destiny-2-Tipps? Dann werft doch mal einen Blick auf unsere Übersicht aller exotischen Waffen und Rüstungen oder blättert in unserem ausführlichen Waffen-Guide. Erfahrt zudem alles Wissenswerte über die wöchentlichen Flashpoints, den Standort von Händler Xur sowie seine Lieblingswährung: die seltenen legendären Bruchstücke. Außerdem erklären wir euch, wie ihr an die verschiedenen Pre-Order-Boni von Destiny 2 herankommt, für welche Klasse ihr euch entscheiden solltet und wie ihr bereits früh im Spiel einen Sparrow bekommen könnt.


Cavern of Souls

Ort: Dieses Symbol findet ihr ziemlich genau in der Mitte vom Schlamm. Haltet nach einem Lagerhaus-ähnlichen Gebäude Ausschau, das auf einem Hügel errichtet wurde. In diesem Bereich wimmelt es nur so vor Kabalen. Kümmert euch am besten zuerst um die Phalanx', die Legionäre sowie die Psions, bevor ihr in Richtung der Markierung auf eurer Karte lauft (siehe Screenshot). Das Symbol findet ihr über dem Durchgang.

Strategie: Lauft unter dem Symbol hindurch, haltet euch links und lauft durch den offenen Container. Schlagt dort den rechten Weg ein und folgt dem Tunnel nach unten. Ziemlich düster, dort. Haltet euch anschließend rechts, lauft geradeaus und dann wieder rechts, schließlich mal zur Abwechslung nach links.

Jetzt bekommt ihr es mit Gefallenen Psions und Zenturions zu tun. Konzentriert euer Feuer einmal mehr auf die Psions, da ihr ihrer Anzahl sonst kaum mehr Herr werdet, sobald sie sich einmal zu klonen anfangen.

Dreht euch anschließend nach rechts und werft einen Blick nach oben. Obwohl es dort verflucht düster ist, solltet ihr erkennen können, wie ein Wizard über euch herumschwebt. Das lässt sich allerdings schnell ändern: Springt hoch und zeigt ihm, was eine Harke ist.

Ihr werdet es dort zudem mit einigen Psions zu tun bekommen. Da der Wizard allerdings neue Gegner beschwören kann, solltet ihr euch zuerst auf ihn konzentrieren. Weicht mithilfe eures Doppelsprungs aus und kümmert euch anschließend um die verbleibenden Psions.

Geht dann nach rechts und betretet den Tunnel vor euch. Haltet euch dort einmal mehr rechts und springt auf die erhöhte Plattform. Dort geht ihr zwei weitere Male nach rechts, bis ihr schließlich den letzten Abschnitt des Sektors betretet.

Der Boss, Varghul, ist von zahlreichen Psions, Goblins und einer Handvoll Vandalen umgeben, letztere nehmen euch als Scharfschützen von der linken Seite des Gebiets aufs Korn. Schalter die Vandalen aus und nutzt anschließend die Deckung, um Varghul selbst zu plätten. Da er keinen Schild besitzt, solltet ihr dafür nicht allzu lange brauchen.


Zurück zu Destiny 2 - Verlorene Sektoren: Wo sie sind und wie oft ihr sie besuchen könnt

Über den Autor
Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare