Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Details zu EVE Online: Apocrypha

Dynamische Wurmlöcher und mehr

CCP hat sämtliche Details der 10. kostenlosen Erweiterung für EVE Online enthüllt. Mit Apocrypha werdet Ihr zum Beispiel riesige Wurmlöcher aufspüren und erforschen können, die Euch zu unbekannten Sonnensystemen führen.

Hier warten bislang unentdeckte Technologien einer uralten und bedrohlichen Rasse auf ihre Entdecker. Wer den Feind bezwingt, erhält Zugang zu dieser Technik.

Anbei findet Ihr sämtliche Features von Apocrypha, das am 10. März veröffentlicht wird und ab 12. März ebenso in der Handelsversion von EVE Online erhältlich ist:

  • Die Möglichkeit, mehr als 2400 Sonnensysteme zu erforschen und zu erobern, die jenseits von dynamischen Wurmlöchern in New Eden verteilt sind. Eine neue Scan-Mechanik ermöglicht es Spielern, diese bislang unerforschten Wurmlöcher zu entdecken.
  • Wurmlöcher sind nicht das Einzige, was es zu entdecken gibt: Booster- und Hacking Sites, archäologische Ausgrabungsstätten, Gaswolken und Sammelstellen für Schiffswracks sind nur einige der Überraschungen, die auf Piloten mit guten Scanfähigkeiten warten.
  • Die neue NPC-Rasse „Sleepers“ behütet die bislang unentdeckten, altertümlichen Technologien jenseits der Wurmlöcher. Die Sleepers verfügen über eine enorme künstliche Intelligenz und stellen mit ihren ständig wechselnden, tödlichen Taktiken eine echte Herausforderung dar.
  • Tech 3-Schiffe sind die erste Raumgleiter-Klasse, die man jenseits der Wurmlöcher entdecken kann. Die modulare Bauweise ermöglicht einen noch nie dagewesenen Variantenreichtum hinsichtlich Design und Leistung.
  • Ein neues Tutorial und ein leichterer Einstieg in verscheidene Karrieren bieten Einsteigern ein vollkommen neues Spielerlebnis. Neulingen wird es damit deutlich einfacher gemacht, zu einer echten Größe in New Eden aufzusteigen.
  • Die Einführung der „Epic Mission Arcs“: Riesige, umfangreiche Missionen, die neue Piloten auf eine Tour quer durch das EVE-Universum schickt. Am Ende dieser Missionen sind aus Neulingen Veteranen geworden.
  • Hunderte neuer visueller Effekte: Nahezu alle grafischen Darstellungen im Spiel wurden überarbeitet. All diese Verbesserungen dienen vor allem der Darstellung der riesigen Wurmlöcher inklusive neuen NPCs und beeindruckender Nebel. Der Weltraum sieht mit dem Alter immer besser aus.
  • Gleichzeitig mit den Performance-Verbesserungen, den Optimierungen und den grafischen Updates verabschiedet sich CCP von der klassischen Grafikdarstellung. Mit der Erweiterung kommen alle Spieler in den Genuss von Premium Lite.
  • Auch für Mac-User wird EVE Online nun in seiner ganzen Grafikpracht verfügbar sein.
  • Charakter-Attribute können nun umorganisiert werden, damit Spieler ihre Fähigkeiten erweitern oder weiter spezialisieren können. Perfekt geeignet, damit Veteranen sich neu spezialisieren oder Neueinsteiger eine Nische entdecken können.
  • Spieler können nun mehrere Fähigkeiten gleichzeitig automatisch trainieren. Ein spezielles Planungs-Interface gewährleistet dabei maximale Effizienz.
  • Ein neuer Übersichts-Bildschirm versorgt Spieler bei der Erstellung ihres Schiffs mit zusätzlichen Informationen. Dank der Möglichkeit, Schiffsteile und allgemeine Einstellungen zu exportieren, können diese Konfigurationen an einen Freund weitergeleitet oder Ersatzteile in der Hitze eines Gefechts schneller angebracht werden.
  • Die neue Audio-Engine bietet den Entwicklern mehr kreativen Freiraum. Das Ergebnis sind komplett überarbeitete Audioeffekte. Zusammen mit den neuen Grafikeffekten bieten die Soundeffekte eine vollkommen neue Spielerfahrung.
  • Die neue, lokalisierte Version in russischer Sprache verdeutlicht das stetige Bestreben von CCP, EVE Online einer möglichst großen Bevölkerungsschicht zugänglich zu machen.

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare