Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Details zum neuen Tomb Raider

Lara im Schlamm

Das US-Magazin PLAY versorgt seine Käufer in der aktuellen Ausgabe mit den ersten Details zu Tomb Raider: Underworld.

Tomb Raider: Underworld spielt demnach direkt nach Tomb Raider: Legend und soll Euch in eine Welt führen, die auf Eure Aktionen reagiert und sich daran "erinnert". Die PLAY beschreibt es als "pure woman versus wild".

Grafisch wird Tomb Raider: Underworld natürlich wieder verbessert, zum Beispiel hinterließ Lara in einem Level in Südmexiko Fußabdrücke im Schlamm, die später durch den Regen wieder verschwanden. Zudem bleiben Leichen und Trümmer von Zerstörungen in den Schauplätzen erhalten.

Ebenfalls neu ist das so genannte "Hybrid Lightning Model", mit dem dynamische Lichter und Light Maps kombiniert werden. Um Lara möglichst natürliche Bewegungen zu spendieren, greift man auf das Motion Capturing-Verfahren zurück. Das wirkt sich sogar soweit aus, dass lediglich Laras Knie mit Schlamm bedeckt ist, wenn sie an einer entsprechenden Stelle kniet. Mit der Zeit verschwindet der Schmutz dann auch wieder.

Derzeit peilt man eine Veröffentlichung im Jahr 2008 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC an.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare