Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Diablo 3: Mehr Rollenspiel

Mehr Story & Leben, aber dennoch vertraut

Blizzard möchte Diablo 3 etwas mehr in Richtung Rollenspiel schieben.

Dabei wird das Team zum einen die Story verbessern. Gleichzeitig will man aber die Zugänglichkeit erhalten - man kann also zwischendurch immer mal eine Runde zocken, ohne dabei gleich den roten Faden zu verlieren. Ebenso werde das "generische" Feeling der zufallsgenerierten Dungeons verschwinden.

Darüber hinaus sorgen Interaktionen mit Nicht-Spieler-Charakteren, bessere Quests und einnehmendere Story-Elemente für eine dichtere Atmosphäre und lebendigere Welt.

Weitere Infos zu Diablo 3 gibts in unserer Vorschau. Impressionen seht Ihr indes in der Diablo 3-Screenshot-Galerie, im Diablo 3-Cinematic-Trailer sowie im Diablo 3-Gameplay-Video.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare