Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Diablo Immortal: Schatten oder Unsterbliche - Welche Seite solltet ihr wählen?

Die Qual der Fraktionswahl.

Eine der wichtigeren Fragen in Blizzards Diablo Immortal ist, ob ihr euch im späteren Spielverlauf, im Endgame, den Schatten oder den Unsterblichen anschließt. Beide Fraktion haben einzigartige Vorteile und Belohnungen zu bieten. Ihr müsst euch für eine von beiden Seiten entscheiden.

Unser Guide zeigt euch, welche Vorteile und Belohnungen die Schatten und Unsterblichen in Diablo Immortal haben und was ihr noch darüber wissen solltet.

Alles über Schatten und Unsterbliche in Diablo Immortal:


Wie unterscheiden sich Schatten und Unsterbliche in Diablo Immortal?

Um den Schatten oder den Unsterblichen in Diablo Immortal beizutreten, müsst ihr mindestens Level 43 erreicht haben. Aber hier enden die Gemeinsamkeiten im Grunde auch schon.

Mitglieder der Unsterblichen erhalten folgendes:

  • Buffs von der Ewigen Krone, während euer Rang steigt.
  • Einzigartige Fähigkeiten für Lieutenants und Anführer.
  • Besondere kosmetische Objekte.
  • Die Chance, jede Woche seltene Ausrüstung aus der Vault zu erhalten, darunter legendäre Gegenstände.
  • Zugriff auf besondere Ausrüstung vom Hilt-Händler.

Im Gegenzug wird von euch erwartet, dass ihr an täglichen Aktivitäten der Unsterblichen teilnehmt, Essentia sammelt und an Herausforderungen wie Kion's Ordeal und Rite of Exile teilnehmt. Sollte die Fraktion der Ansicht sein, dass eure Bemühungen nicht weit genug gehen, könnten sie euch rauswerfen.

Wer genügend Aktivitäten erledigt, steigt langsam im Rang auf. Nach dem Mitglied folgen als Ränge Elite, Lieutenant und Anführer. Es kann allerdings nur maximal 300 Unsterbliche auf einem Server geben.

Bei den Schatten gibt es mehr Arbeit, aber weniger Belohnungen:

  • Sie können Items aus der Vault der Unsterblichen stehlen.
  • Jedes Mal, wenn euer Rang steigt, erhält der gesamte Clan einen Schadens- und Verteidigungsbuff von 1%.
  • Es besteht die Chance, für die Erfüllung wöchentlicher Aufgaben legendäre Ausrüstung zu erhalten.

Auch die Schatten haben Ränge. Wenn ihr nicht auf einem der Topränge landet, wenn der aktuelle Kreislauf des Konflikts endet, werdet ihr automatisch rausgeworfen. Das heißt, ihr müsst anschließend eine neue Einladung erhalten oder noch einmal die Schattenlotterie gewinnen.

Steigt ihr erfolgreich im Rang auf, nehmt ihr es in einem einen Monat andauernden Kampf mit den Unsterblichen auf. Euer Ziel ist, die aktuellen Unsterblichen zu vernichten und ihren Platz einzunehmen.


Sollte ich die Schatten oder die Unsterblichen in Diablo Immortal wählen?

Sofern ihr nicht außerordentliches Glück habt, könnt ihr euch anfangs nur den Schatten anschließen. Und selbst dafür ist eine Portion Glück bei der Schattenlotterie erforderlich. Der einzige Weg zu den Unsterblichen führt darüber, sich um eine Mitgliedschaft zu bewerben oder in den Schattenrängen aufzusteigen und die Unsterblichen im Kreislauf des Konflikts zu besiegen.

Während des ersten Kreislaufs des Konflikts nach Launch des Spiels, der rund drei Monate andauert, gibt es nur NPCs als Unsterbliche. Spieler können sich nur über die Teilnahme am Kreislauf des Konflikts den Unsterblichen anschließen.

Letztlich sollte es euer ultimatives Ziel sein, euch den Unsterblichen anzuschließen, da sie exklusive Belohnungen erhalten. Wichtig ist vor allem die bessere Chance auf legendäre Gegenstände, ein essenzieller Faktor im Endgame-Grind. Das Problem daran ist, dass die meisten Boni nur für hochrangige Unsterbliche sind, ihr werdet also eine Weile brauchen, um etwas davon zu sehen – wenn überhaupt, sofern ihr euch nicht anstrengt.

Wer nicht täglich spielt, ist vermutlich bei den Schatten oder bei den Abenteurern (weder Schatten noch Unsterblicher) besser aufgehoben.


Was ist der Kreislauf des Konflikts in Diablo Immortal?

Der Kreislauf des Konflikts in Diablo Immortal besteht aus einer Reihe von Aktivitäten, bei denen die Schatten die Unsterblichen herausfordern und Letztere darum kämpfen, ihre Stellung zu behalten. Zum Freischalten des Kreislauf des Konflikts müsst ihr mindestens Level 43 erreicht und die Quest „The Final Summoning“ abgeschlossen haben. Es folgen ein paar weitere Aufgaben, bis ihr letztlich „The Cycle Begins“ abschließt.

In den ersten paar Mnaten nach dem Launch müsst ihr es als Teil der Schatten spielen und am Stuhl der Unsterblichen sägen. Später verteidigen menschliche Unsterbliche ihren Titel im Rite of Exile, indem sie die Schatten in groß angelegten PvP-Kämpfen konfrontieren. Es geht darum, das Essentia in der Vault der Unsterblichen zu verteidigen.


Mehr zu Diablo Immortal:

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare