Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Die PC-Version von Resident Evil Revelations 2 bietet keinen Offline-Koop-Modus

Update: Modder macht Offline-Koop möglich.

Update (02.03.2015): Der Modder FluffyQuack hat eine Mod veröffentlicht, die die PC-Version des Spiels um einen Offline-Koop-Modus ergänzt.

Dazu braucht ihr den Fluffy Manager 5000 von ihm. Das eine oder andere Problem gibt es aber noch damit. Derzeit funktioniert der Koop-Modus beispielsweise nur mit Gamepads, da die Maus-Tastatur-Steuerung sonst immer beide Spieler beeinflusst. Ebenso gibt es noch keine Offline-Option für den Raid-Modus, obwohl er nach eigenen Angaben daran arbeitet.

Gleichermaßen ermöglicht es euch der Fluffy Manager 5000, die Animationen beim Öffnen von Türen in Resident Evil HD Remaster zu überspringen.

Nähere Infos zur Mod und den Downloadlink findet ihr hier.

Update (27.02.2015): Capcom hat sich bei denjenigen entschuldigt, die sich die PC-Version von Resident Evil Revelations 2 gekauft haben, weil sie - wie ursprünglich auf der Steam-Produktseite versprochen - einen Offline-Koop-Modus erwartet haben.

“Das Feature war für diese Version nicht vorgesehen, der entsprechende Hinweis fehlte fälschlicherweise auf der Produktseite, wurde aber umgehend hinzugefügt, als wir darauf aufmerksam gemacht wurden. Es war ein unbeabsichtigter Fehler und wir möchten uns erneut für etwaige, daraus resultierende Verwirrungen entschuldigen“, so Capcom.

“Wir prüfen derzeit die Angelegenheit und mögliche Lösungen. Wir hoffen, euch bald neue Informationen dazu geben zu können. Danke für eure Geduld und Verständnis.“

PC Gamer zufolge bietet man Spielern eine Rückerstattung via Steam an, sofern sie das wünschen.


Originalmeldung (25.02.2015): Die PC-Version von Resident Evil Revelations 2 bietet keinen Offline-Koop-Modus.

Das gilt sowohl für die Kampagne als auch für den Raid-Modus.

Ein wenig problematisch ist in dem Zusammenhang die eher unglücklich gewählte Produktbeschreibung auf Steam.

Bei den Features heißt es dort nämlich: „Enge Zusammenarbeit im Koop-Spiel - Die Spieler müssen stets zwischen den beiden Charakteren (Claire/Moira und Barry/Natalia) wechseln, um die albtraumhaften Gräuel entweder im Einzelspielermodus mit von der KI gesteuertem Partner oder im Offline-Koop-Modus zu überwinden."

Erst unterhalb der kompletten Featureliste ist dann noch folgender Satz zu lesen: „Die PC-Version unterstützt kein Offline-Koop-Spiel, weder in der Kampagne noch im Raid-Modus."

Warum es dann überhaupt erst bei den Features erwähnt wird, obwohl es gar nicht erst unterstützt wird, ist unklar.

Dass nicht unbedingt jeder Käufer das auch mitbekommen hat, kann man im Steam-Forum lesen.

Erhältlich ist die erste Episode von Resident Evil Revelations 2 ab heute.

Resident Evil Revelations 2 - Trailer

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare