Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Disney Interactive verspricht Investoren Rückkehr zur Profitabilität bis 2013

Will weitere 25 Prozent an Kosten sparen

Disney Interactive erfährt derzeit bekanntlich massive Restrukturierungen. Nun versprechen die Verantwortlichen, dass der Publisher, der sich fortan auf den digitalen Markt konzentrieren will, bis zum Jahr 2013 in die Profitzone zurückgekehrt sein wird.

Wie Paid Content (danke, vg247) von einer Investorenkonferenz in Anaheim, Kalifornien berichtet, sollen die schwarzen Zahlen über weitere 25 Prozent Ersparnis bei den Betriebskosten eingefahren werden.

Neben der bestätigten Schließung von Tron-Evolution- und Turok-Entwickler Propaganda Games ist bislang gerüchteweise auch bei Warren Spectors Junction Point ("Epic Mickey") der Rotstift angesetzt worden. Wer nach den neuerlichen Beteuerungen noch alles gehen muss, wird die Zeit zeigen. Wir drücken allen möglicherweise Betroffenen die Daumen.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare