Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Dragon Age 2 - Komplettlösung

Hauptstory, Nebemissionen, Klassen, Tipps

Haupthandlung

1. Tutorial

Nach der kurzen Anfangssequenz startet ihr das Spiel mit eurem Helden und das Kampfsystem wird euch anhand dieser Szene ein wenig näher gebracht. Habt keine Angst um eure Lebensenergie, da diese die gesamte Zeit über regeneriert wird und ihr ohne Rücksicht auf die Monster eindreschen dürft. Das ist besonders nützlich, falls ihr das erste Dragon Age nicht gespielt haben solltet. Alle Veteranen metzeln sich schnell durch die Horden, um an den eigentlich Anfang der Geschichte zu gelangen.

Seid ihr jedoch neu hinzugetreten, gewöhnt euch in diesen Minuten an die Steuerung und probiert ruhig alle Angriffe aus, die euch nach und nach auf die Hotkeys gelegt werden. Habt ihr die erste Welle an Feinden erledigt, folgt ein kurzes Gespräch mit eurer Begleiterin, die keine wirklichen Auswirkungen zu haben scheinen. Also wählt was immer euch gefällt und kämpft am Ende gegen den großen Oger. Lasst euch von seiner riesigen Lebensleiste nicht einschüchtern. Denkt daran, ihr könnt nicht sterben. Entfesselt also eure mächtigsten Angriffe und schaut euch eine weitere Sequenz an, an deren Ende ihr endlich euren Charakter gestalten dürft.

Neben dem Aussehen, eurem Portrait sowie dem Namen dürft ihr euch auch eine Vorgeschichte aussuchen. Besitzt ihr noch euren alten Spielstand aus Dragon Age: Origins, könnt ihr diesen importieren und eure Entscheidungen weiterführen. Ansonsten müsst ihr aber nicht ohne Einfluss mit dem Spiel starten und dürft zwischen drei groben Richtungen entscheiden. Immerhin besser als nichts. Seid ihr mit eurer Wahl zufrieden, entscheidet ihr noch schnell einen der vier Schwierigkeitsgrade und das Abenteuer beginnt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Dragon Age 2.

Über den Autor

Björn Balg Avatar

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Kommentare