Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Dragon Age 4: Hier ist ein kleiner Vorgeschmack

Und ein flüchtiger Blick auf Motives nächstes Spiel.

Das EA-Play-Event von Publisher Electronic Arts ließ das ein oder andere vermissen, worauf Fans hofften.

Nichtsdestotrotz gab es einen kleinen, winzig kleinen Ausblick auf das, woran einige der Studios derzeit in Sachen Next-Gen arbeiten.

BioWares Abschnitt im entsprechenden Video hat ganz klar einen Bezug zu Dragon Age 4.

Ein Ausschnitt zeigt einen Baum in einer winterlichen Umgebung und möglicherweise ein paar Opfergaben um ihn herum. Weiterhin seht ihr rotes Lyrium sowie eine in Trümmern liegende Festung.

Dass es davon noch so wenig zu sehen gibt, erscheint logisch, zumal nach Aussagen vom letzten Jahr frühestens 2022 mit Dragon Age 4 zu rechnen ist.

Darüber hinaus waren ein paar schicke Autos von Criterion zu sehen und bei DICE sterben eine Menge Soldaten im Gefecht, ebenso zeigte man ein realistisches menschliches Gesicht.

Und dann war da noch ein neues Third-Person-Spiel von Motive (Star Wars Squadrons), das sich mit Physik-basierten Interaktionen zu befassen scheint. EAs Laura Miele spricht von einem "sehr ambitionierten und kreativen Spiel", das euch "die Macht der Kreativität" in die Hände legt. Und es ist ein Spiel, dass nur dank der Next-Gen-Technologie möglich sei.

In Bewegung seht ihr das alles im Video unten ab zirka 45:00.

Lest hier mehr: EA Play Live 2020: Alle Spiele und Ankündigungen.

Motives nächstes Projekt.
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare