Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA an Left 4 Dead für PS3 'interessiert'

Valve wird es nicht machen

Dass Valve selbst keine PS3-Version von Left 4 Dead entwickeln wird, hat man inzwischen schon mehrfach verlauten lassen. Und in der Zwischenzeit hat sich daran auch nichts geändert.

Dennoch habe Publisher Electronic Arts Interesse an einer Umsetzung für Sonys Konsole, wie Valve-Chef Gabe Newell im Gespräch mit 1UP bestätigt.

"Was die Orange Box betrifft, so hat EA die PS3-Version entwickelt", sagt Newell. "Sie sind daran interessiert, eine PS3-Umsetzung zu bekommen."

"Wir müssen lediglich herausfinden, woher die Ressourcen dafür kommen können. Wir haben dazu nicht die Bandbreite. Wir machen die 360- und PC-Versionen selbst."

Ein wenig Hoffnung besteht also scheinbar doch noch für die PS3-Besitzer.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare