Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA entlässt 200 Black-Box-Mitarbeiter

Schließung des Studios steht kurz bevor

Im Dezember berichteten wir von Electronic Arts' Plänen, mehrere Studios zu schließen und insgesamt rund 1.000 Mitarbeiter zu entlassen. Dabei wurde die Schließung des Studios EA Black Box angekündigt.

Wie Gamasutra nun veröffentlichte, hat EA mit den Stellenstreichungen begonnen. Laut anonymen Quellen entließ Electronic Arts rund 200 der etwa 350 Mitarbeiter. Die übriggebliebenen Angestellten haben die Möglichkeit, in eine andere EA-Niederlassung überzusiedeln, nachdem das Studio demnächst offiziell geschlossen wird.

EA Black Box arbeitete zuletzt an Skate 2, dass gestern und heute in den USA und Europa erschien und bei uns am 5. Februar in die Läden kommt. Außerdem zeichnet Black Box für die Need-for-Speed-Reihe verantwortlich, deren letzter Eintrag "Undercover" sowohl hinsichtlich der Kritiken als auch der Verkaufszahlen floppte.

Über den Autor

Robert Zetzsche

Contributor

Kommentare