Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA: FIFA schlägt PES

Sagt Dan Holman

Electronic Arts' Marketing Manager Dan Holman zeigt sich siegessicher im Kampf der beiden Fussballspiele FIFA und Pro Evolution Soccer. Auch in diesem Jahr treten die beiden Konkurrenten wieder gegeneinander an.

Laut Holman liegt man in dem Zweikampf klar vorne. Die Marktanteile von Electronic Arts seien in den vergangenen drei Jahren weiter gewachsen, da mehr und mehr Spieler ins FIFA-Lager wechselten. Wie Holman weiterhin angibt, konnten von FIFA 07 bisher 1,7 Millionen Exemplare verkauft werden, während Pro Evolution Soccer 6 mit etwas über einer Million doch deutlich hinten liege.

Für die Zukunft sieht er ebenfalls keine Probleme. Dank den neuen Plattformen Wii und PlayStation 3 werde man noch mehr Fussballfans ansprechen können. Dabei bezieht Holman sich sowohl auf regelmäßige Zocker als auch auf Gelegenheitsspieler.

Bei uns haben die aktuellen Vertreter der beiden Unternehmen, FIFA 07 und Pro Evolution Soccer 6, übrigens jeweils acht Punkte abgesahnt. Der FIFA-Ableger UEFA Champions League 2006-2007 verdiente sich im April jedoch lediglich sechs Zähler.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare