Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA hofft auf Zusammenarbeit mit Bungie

'Bungie ist ein fantastisches Studio'

Bevor Bungie seine zehnjährige Partnerschaft mit Activision Blizzard verkündete, unterbreitete auch Electronic Arts dem Entwickler nach eigenen Angaben ein "weitreichendes Angebot".

Nichtsdestotrotz hofft man auf eine künftige Zusammenarbeit mit Bungie, sofern man eine zweite neue Spielemarke entwickeln sollte.

"Bungie ist ein fantastisches Studio", erklärt David DeMartini, Chef von EA Partners. "Wenn mann sich die Profile der anderen Studios im EA-Partners Programm-ansieht, dann hatten sie hervorragend hineingepasst."

"Andererseits haben wir einen sehr speziellen Anforderungskatalog, wenn es um unsere Abschlüsse geht. Es ist nicht gut, eine Partnerschaft einzugehen, die finanziell nicht für beide Seiten Sinn macht."

"Ich will nicht erleben, dass sie scheitern, ich will erleben, dass sie Erfolg haben", so De Martini. "Und wenn sie ein zweites Team starten, dann diskutieren wir mit ihnen über dieses Spiel natürlich auch – einfach, weil sie ein großartiges Studio sind. Es gibt wahrscheinlich nur 20 Teams weltweit, die auf höchstem Level operieren, und sie gehören sicherlich dazu."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare