Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA kauft Epic: 'Blödsinn', sagt Rein

Die Gerüchteküche mal wieder

Nachdem der Kauf von Take Two nicht gelungen ist, soll Publisher Electronic Arts laut GameGuru Interesse an einer Übernahme von Entwickler Epic haben.

Das primäre Ziel stelle dabei die Finanzierung der Unreal Engine 4 dar, wodurch man wiederum die exklusiven Lizenzierungsrechte erhalten soll.

Von solchen Aktivitäten will Epics Mark Rein jedoch nichts wissen. Gegenüber Videogaming247 bezeichnete er die Meldung schlicht als "Blödsinn".

Aktuell werkelt Epic für Microsoft an Gears of War 2, das Anfang November exklusiv für die Xbox 360 erscheint.

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare