Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA kündigt Gun Club an

Belohnungen für eure Treue

Mit dem Gun Club hat Electronic Arts ein neues Mitgliedschaftsprogramm angekündigt, mit dem man die Treue der Spieler belohnen will.

Dazu zählen beispielsweise zusätzliche freischaltbare Inhalte, früherer Zugang zu Betatests und Demos, aktuelle Neuigkeiten und exklusiver Kontakt zu Entwicklerteams.

Mit von der Partie sind Battlefield: Bad Company 2, Medal of Honor, die kommende Vietnam-Erweiterung für Bad Company 2, Battlefield Heroes und Dead Space 2.

Unter Nutzung eures vorhandenen EA-Profils bekommt ihr als Gun-Club-Mitglied Zugang zu den Extras. Medal-of-Honor-Vorbesteller, die gleichzeitig auch Bad-Company-2-VIP sind, erhalten dadurch zum Beispiel füheren Zugang zur Beta von Medal of Honor, in der späteren Verkaufsversion bekommen sie mit dem M24 Scharfschützengewehr noch eine exklusive Waffe dazu.

"Mit diesem Programm fassen wir unsere Spiele innerhalb unseres Portfolios in einem eigenen, speziellen Umfeld zusammen und können uns gleichzeitig bei unseren Fans für deren Treue bedanken. Mit dem Gun Club schaffen wir eine Plattform, über die wir unsere Spiele miteinander verknüpfen, in direkten Dialog mit den Spielern treten und den Spielspaß der Fans steigern können", so Jeff Karp, Senior VP of Marketing bei EA. "Der Gun Club startet heute mit Battlefield: Bad Company 2 und Medal of Honor – zwei der heißesten Titel dieses Jahres – und das ist erst der Anfang."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare