Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA/MTV verspricht: Rock Band 3 wird den Blick auf Musikspiele verändern

Präsentation für E3-Verantwortliche

EA und MTV wollen Rock Band 3 am 20. Mai einer ausgewählten Gruppe von E3-Richtern in Los Angeles vorstellen. Dies berichtet Game Informer.

Das ist für die Öffentlichkeit nicht weiter interessant. Bemerkenswert ist allerdings ein Satz auf der Einladung zu der Veranstaltung, denn hier wird Rock Band 3 als Spiel bezeichnet, „das erneut den Blick der Menschen auf Musik-Videospiele verändern wird“.

Wenn es nach Beatles-Sohn Dhani Harrison geht, der an der Entwicklung beteiligt ist, ist damit wohl eine realisitischere Ausrichtung der Reihe gemeint.

Harrison hatte im November letzten Jahres gesagt, dass er daran arbeite, die Controller realistischer zu machen, „damit die Leute im Spiel tatsächlich lernen, wie man musiziert“. Harmonix-Präsident Alex Rigopulos hatte den Titel zuletzt als „großen Schritt nach vorne“ und als „eine signifikante Stufe über“ dem Vorgänger bezeichnet.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare