Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA plant Release von fünf Spielen für Anfang 2023 - darunter eine große IP und ein Remake

Einblick in EAs Zeitplan.

Electronic Arts teilt seine Veröffentlichungspläne für Anfang 2023 in einem kürzlichen Geschäftsbericht. Zu diesem Zeitpunkt erscheinen soll eine bisher ungenannte große IP sowie ein Remake.

Fünf Titel bis 2023 - nur eines davon ist bisher bekannt

Im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres, welches im März 2023 endet, sollen insgesamt fünf Titel erscheinen, von denen vier "noch nicht öffentlich bekannt gegeben wurden".

Diese vier mysteriösen Titel werden mit grob als "große IP", "Partner Titel", "Remake" und "Sport Titel" bezeichnet. Und welcher Titel fehlt? Das bereits angekündigte EA Sports PGA Tour.

Für die unbekannten Spiele lassen sich an dieser Stelle ur Spekulationen anstellen. So könnte es sich beim Partnertitel um Star Wars Jedi: Fallen Order 2 handeln, das zwar für einen Release in diesem Jahr angepeilt wurde, sich aber noch verschieben könnte.

Weiter kommen Apex Legends Mobile und F1 22 dieses Jahr, jedoch ist hier eine Verschiebung unwahrscheinlicher, da bereits feste Release-Termine im Mai und Juli feststehen.

Das letzte EA Sports FIFA-Spiel soll spätestens im September erscheinen und bis Ende des Jahres sollen auch das nächste NHL-Spiel sowie Need for Speed auf den Markt kommen. Auch diese Titel können wir also erst mal ausschließen.

Am Montag kündigte EA außerdem das kostenlose Der Herr der Ringe: Helden von Mittelerde an, welches bis zum Ende des Geschäftsjahres im März 2023 veröffentlicht werden soll.

Electronic Arts wächst, so auch sein Portfolio

In Sachen Remakes warten wir noch auf die Neuauflage von Dead Space, zu der wir im März bereits 20 Minuten Gameplay sehen durften. Das Spiel soll ebenfalls Anfang nächsten Jahres erscheinen.

Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. März 2022 endete, konnte EA einen Zuwachs von 16 Prozent in seinem Spielernetzwerk verzeichnen. Über 580 Millionen aktive Konten befinden sich unter dem Dach des Publishers, darunter alleine 150 Millionen FIFA-Konten.

Da EA die Namensrechte an FIFA nicht behalten kann, wird eine neue EA Sports FC-Reihe im Jahr 2023 auf den Markt gebracht. Es passiert also viel bei Electronic Arts.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare