Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA: Verluste im dritten Quartal

Bisher höchster Umsatz

Obwohl Electronic Arts mit 1,5 Milliarden Dollar (2006: 1,28 Milliarden) im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den bisher größten Umsatz in der Geschichte des Unternehmens erzielte, musste man dennoch Verluste hinnehmen.

Der Nettoverlust liegt demnach bei 33 Millionen Dollar, während man im gleichen Zeitraum des Vorjahres noch einen Gewinn von 160 Millionen Dollar erzielte.

Den hohen Umsatz hat Electronic Arts unter anderem einigen Millionensellern zu verdanken, die passend zum Weihnachtsgeschäft veröffentlicht wurden.

Von Need for Speed: ProStreet verkaufte man beispielsweise 5,5 Millionen Exemplare, FIFA 08 brachte es auf 4,5 Millionen, The Simpsons - Das Spiel auf vier Millionen und Rock Band schaffte es alleine in Nordamerika schon auf 1,5 Millionen Stück.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare