Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA: Verluste im ersten Quartal

Aber weniger als 2007

Publisher Electronic Arts meldet für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres (endete am 30. Juni) einen Verlust von 95 Millionen Dollar. Im Vergleich zum Vorjahr (132 Millionen Dollar Verlust) verzeichnete man daher ein etwas besseres Ergebnis.

Das Nettoeinkommen verdoppelte sich in diesem Zeitraum von 395 Millionen Dollar auf 804 Millionen. 231 Millionen davon wurden laut Electronic Arts jedoch zuvor zurückgestellt.

Ohne die zurückgestellte Summe und andere Dinge ergibt sich ein Nettoeinkommen von 609 Millionen Dollar, was jedoch unter dem angepeilten Ziel von 640,4 Millionen Dollar liegt.

Für das Gesamtjahr erwartet der Publisher indes Einnahmen in Höhe von 5 bis 5,3 Milliarden Dollar.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare