Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EALA-Veteranen gründen Haunted Temple

Erstes Spiel für XBLA und PC

Mehrere ehemalige Mitarbeiter von Electronic Arts Los Angeles haben mit Haunted Temple Studios ihr eigenes Entwicklerstudio gegründet und arbeiten derzeit an ihrem ersten Projekt.

Dabei handelt es sich um das rundenbasierte Skulls of the Shogun, das für XBLA und PC erscheinen sowie an Advance Wars erinnern soll.

Insgesamt besteht das Team derzeit aus vier Mitarbeitern, darunter Jake Kazdal, der unter anderem an Space Channel 5 oder Rez mitgearbeitet hat. Er und seine drei Kollegen - Programmierer Borut Pfeifer, Programmierer Ben Vance und Audio Developr Sam Bird - arbeiteten bei EA zuletzt an Command & Conquer 4 und/oder Steven Spielbergs LMNO-Projekt.

Die Macher hoffen, ihr Spiel innerhalb von sechs bis neun Monaten fertigstellen zu können. Darüber hinaus zieht man für die Zukunft auch weitere Plattformen in Betracht, zum Beispiel Apples iPad.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare