Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EAs Frank Gibeau: Respawn wird 'wichtiger Bestandteil' von EA Partners

Alles ziemlich aufregend

Nach Angaben von EA Games' Präsident Frank Gibeau soll Jason Wests und Vince Zampellas Respawn Entertainment ein "wichtiger Bestandteil" des EA-Games-Labels werden.

"Infinity Ward - sie waren einfach ein spektakuläres Entwicklerstudio", so Gibeau gegenüber Gamasutra.

"Jason und Vince haben gemeinsam mit ihrem Team Dinge in der Unterhaltungsindustrie erreicht, die es im Spielesektor zuvor nicht gab. Dafür verdienen sie eine Menge Respekt. Diese Jungs sind Big Player."

"Die Tatsache, dass wir eine Gelegenheit genutzt und uns mit Respawn für eine Zusammenarbeit zusammengeschlossen haben, war spektakulär. Das Ganze ist für uns sehr aufregend", erklärt Gibeau weiter. "Sie sind ein wichtiger Bestandteil davon, wie wir unser EA-Partners-Geschäft künftig wachsen lassen wollen."

"All das ergab sich von alleine, als sie gefeuert wurden und ankündigten, dass sie frei und unabhängig sind. Und wir haben zugeschnappt. Wir sind begeistert davon, dass diese Jungs das tun, was sie tun."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare