Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Einige Xbox-One-Spieler erhalten Rückerstattungen für Battlefield 4 Premium

Nach Problemen mit dem Second-Assault-DLC.

Einige Spieler auf der Xbox One haben erfolgreich eine Rückerstattung für Battlefield 4 Premium erhalten.

Ausschlaggebend sind Probleme mit dem Second-Assault-DLC, der auf der Xbox One zeitexklusiv und kostenlos war. Für einige funktionierte der Download des DLCs jedoch nicht und wer ihn runterladen konnte, bekam Verbindungsprobleme mit den Servern.

Ende November gaben EA und Microsoft an, dass man das Problem näher untersuche, ein Resultat gibt es bislang nicht. Gegenüber Eurogamer gab auch keines der Unternehmen einen dazu Kommentar ab.

Einige Spieler haben daraufhin selbst reagiert - nachzulesen im Battlefield-Forum - und vom Microsoft-Support eine Rückerstattung verlangt, was auch funktioniert hat. Der Zugriff auf den Premium-Dienst wird dann natürlich wieder entzogen.

Ob das auch auf der PlayStation 4 möglich sein wird, ist nicht bekannt. Einige Spieler haben es zwar versucht, ohne einen Online-Chat-Service wie bei Microsoft ist die Bearbeitungszeit aber länger.

Battlefield 4: China Rising - Trailer
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare