Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Soldatenarmbrust finden, benutzen und welchen Schaden sie anrichtet

Auch bei den Armbrüsten kann man klein beginnen, zum Beispiel mit der an vielen Orten verfügbaren Soldatenarmbrust. Hier die Fundorte, Werte und mehr.

Die Soldatenarmbrust in Elden Ring ist eine Waffe aus der Kategorie der Armbrüste.

Es handelt sich um eines der häufigsten Modelle, die man im Spielverlauf finden kann, schon ganz zu Beginn, wenn man es drauf anlegt. Die Soldatenarmbrust erfordert ein Mindestmaß an Stärke und Geschick, um sie führen zu können (nicht viel), aber sie skaliert mit keinem der Attribute im Spiel.

Es folgen die wichtigen Infos zum Fundort, den Werten und Besonderheiten der Handhabung der Armbrust.


Soldatenarmbrust

Diese Armbrust wird fallen gelassen von Fußsoldaten oder Exilsoldaten, und das schon früh in Limgrave. Ihr solltet keine Probleme haben, eine in die Finger zu bekommen. Versucht es im Schloss Sturmschleier oder genau östlich vom Gnadenort der Todberührten Katakomben - an den Klippen lauern mehrere Soldaten.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 54
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100
  • Reichweite: 42

Weitere Infos

  • Benötigt: 10 Stärke, 8 Geschick
  • Skaliert mit: keine Skalierung
  • Standardtalent: Tritt
  • Mit dem Talent könnt ihr Gegnern den Schild wegtreten, wodurch sie ihre Deckung verlieren und offen sind für einen Folgeangriff. Kann mitunter sogar Haltungen brechen. Treten kostet keine FP.
  • Gewicht: 3,5
  • Verkaufswert: 100
  • Kann nicht mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Die Soldatenarmbrust ist keine "starke" Armbrust im klassischen Sinn, aber einfach zu beschaffen und sehr früh verfügbar. Immerhin ein brauchbares Einstiegsmodell für die ersten Gehversuche mit der Waffengattung.
  • Außerdem ist es die leichteste aller Armbrüste in Elden Ring, falls die Ausrüstungslast solche Überlegungen erforderlich macht.
  • Wie alle Armbrüste kann man sie in einer Hand führen und nachladen, ohne die andere Hand frei haben zu müssen.
  • Als Munition dienen Bolzen aller Art.
  • Eine gute Waffe zum Unterbrechen von Zaubern oder Heilflaschennutzung aufseiten der Gegner.
  • Als Talisman empfiehlt sich der Durchschuss-Talisman.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare