Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Golemhellebarde, Fäulnisgroßaxt und wo man sie finden kann

Wer viel Schaden verursachen möchte, braucht schwere Waffen. Viel wuchtiger als bei den gigantischen Waffen wird es nicht. Hier alle Details.

Wer es schwer und wuchtig mag, kommt um die Gigantischen Waffen in Elden Ring nicht herum.

Was ihnen an Eleganz fehlt, machen sie mit brachialer Stärke wieder wett. Hier geht es um die Fäulnisgroßaxt, die von einem bestimmten Gegner gedroppt wird, sowie um die farmbare Golemhellebarde. Beides brauchbare Waffen.

Lest hier die wichtigen Details zu den Fundorten, Werten, Skalierungen und mehr.


Fäulnisgroßaxt

Nördlich von Ordina, Stadt der Liturgien (ein Ort im Geweihten Schneefeld), steht ein Duellant an den Klippen und droppt diese mächtige Axt beim ersten Mal, nachdem ihr ihn besiegt habt.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 162
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 30 Stärke, 10 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (E), Geschick (D)
  • Standardtalent: Beharren
  • Das Talent verpasst euch für wenige Sekunden einen Buff, verringert erlittenen Schaden und erhöht das Gleichgewicht. Kosten: 9 FP.
  • Gewicht: 20
  • Verkaufswert: 200
  • Löst Scharlachfäule aus (65).
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Anders als bei den meisten gigantischen Waffen skaliert die Fäulnisgroßaxt mehr mit Geschick als mit Stärke.
  • Die R1-/RB-Kombo verläuft einhändig in Form dreier Überkopfhiebe, leicht diagonal. Beidhändig lasst ihr ebenfalls drei Schläge vom Stapel, wobei der erste erkennbar mehr in die Diagonale geht.
  • Die R2-/RT-Kombo in der einhändigen Variante verläuft in Form zweier Überkopfhiebe, für die der Charakter erst Schwung holen muss. Beidhändig seht ihr einen diagonalen Schwinger, gefolgt von einem Überkopfhieb.
  • Der aufgeladene R2-/RT-Schlag erfolgt einhändig als leicht diagonaler Überkopfhieb und beidhändig als verheerender Schwinger, der den Charakter sogar ein wenig aus dem Tritt zu bringen scheint.
  • Der R1-/RB-Sprintangriff erfolgt einhändig und beidhändig als Überkopfhieb. Der R2-/RT-Sprintangriff ist ein Schwinger (teils mitsamt einer Körperdrehung).

Golemhellebarde

Diese wuchtige Waffe gibt es bei den riesigen Golems, die damit bewaffnet sind. Die erste Gelegenheit zum Farmen habt ihr auf der Turmbrücke von Limgrave, erreichbar über das Schloss Sturmschleier. Später könnt ihr z.B. auch einen der beiden Golems beim Großen Aufzug von Dectus ins Visier nehmen (auf der Altus-Plateau-Seite).

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 158
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 36 Stärke, 14 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Wuchtiger Ansturm
  • Mit dem Talent haltet ihr die Hellebarde des Golems auf Höhe des Oberkörpers und stürmt voran, um einem Gegner kraftvoll die Spitze in den Körper zu rammen. Er wird dabei, wenn er den Angriff nicht komplett blockt, zurückgedrängt und umgeworfen. Kostet 16 FP.
  • Gewicht: 21,5
  • Verkaufswert: 200
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Die R1-/RB-Kombo verläuft, wenn man sie einhändig vollführt, als drei aufeinanderfolgende Überkopfhiebe mit leicht diagonalem Einschlag. Beidhändig macht ihr auch drei Schläge und vor allem der erste ist in der Ausführung noch mehr diagonal.
  • Die R2-/RT-Kombo in der einhändigen und beidhändigen Variante verläuft in Form zweier Schwinger, wie man sie von Hellebarden kennt (decken einen ordentlichen Winkel vor dem Körper ab).
  • Der aufgeladene R2-/RT-Schlag erfolgt einhändig und beidhändig als massiver Schwinger, der einen großen Winkel vor und neben dem Körper abdeckt.
  • Der R1-/RB-Sprintangriff erfolgt einhändig und beidhändig als Überkopfhieb. Der R2-/RT-Sprintangriff ist ein Schwinger (teils mitsamt einer Drehung des Körpers).
  • Obwohl die Waffe die Bezeichnung im Namen trägt, ist sie keine Hellebarde, sondern eine gigantische Waffe.

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare