Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Pidia finden, seine Quest und Tod des carianischen Dieners

Dieser versteckte Diener versorgt euch mit Items und hat einige Besonderheiten, was den Standort angeht. So schließt ihr seine Mission ab.

Der Charakter Pidia in Elden Ring ist ein NPC im Anwesen von Caria.

Seine korrekte Bezeichnung lautet "Carianischer Diener" und seinen Zweck im Spiel erfüllt der Albinauric als Händler. Zuvor müsst ihr Pidia allerdings finden und braucht dafür Zugang zur Unterregion Drei Schwestern (das Anwesen muss also abgeschlossen sein).

Anschließend gilt es, sich an der richtigen Stelle aufs Dach des Anwesens von Caria fallen zu lassen.


Pidia (getötet) droppt

  • Pidias Klangperle
  • Puppe von Nepheli Loux (falls sie den Trank aus Seluvis' Quest getrunken hat)
  • Puppe von Dolores, dem schlafenden Pfeil (falls Nepheli den Trank nicht getrunken hat)

Hinweis: Ihr könnt Pidia nicht angreifen und somit nicht selbst töten, aber er stirbt später im Verlauf seiner Quest, siehe unterhalb.


Pidia in Elden Ring finden

Im Südwesten der Drei Schwestern geht ihr zu dieser Position auf der Karte:

Lasst euch Richtung Südosten fallen und ihr landet auf dem Dach des Caria-Anwesens. An der Seite des Gebäudes befinden sich ein paar hölzerne Plattformen, auf denen ihr sicher landen könnt.

So geht es Stück für Stück nach unten und ihr findet einen Dacheingang mit einer Leiter daran.

Diese führt in einen höhergelegenen Bereich des Anwesens, der von unten nicht erreichbar ist. Es handelt sich um eine Friedenszone und ihr könnt dort keine Waffen benutzen.

Lasst euch hier auf das Dach fallen, um Pidia zu finden.

Handel beim Carianischen Diener

Pidia ist ein Händler und verkauft einige brauchbare Dinge (siehe Händler in Elden Ring). Darunter zum Beispiel die Abgenutzte Karte für Seluvis' Quest (nett, aber unnötig), eine Larventräne und Himmelstau.

Neben ihm könnt ihr außerdem eine Portion Zaubersichere Trockenleber einsammeln.

Pidias Tod und was er hinterlässt

Leider geht die Sache für Pidia nicht gerade gut aus, und das lässt sich nicht verhindern.

Netter Kerl.

Im Rahmen von Rannis Quest beschafft ihr die Fingertöterklinge aus der Heiligen Stätte der Nacht. Nachdem ihr diese bei Ranni abgegeben habt (oder die Hexe mit dem Bernsteintrank aus Seluvis' Quest hintergangen habt), stirbt Pidia.

Kehrt ihr zurück zu seiner Position, seht ihr nur noch seine Hinterlassenschaften, umringt von einigen Soldaten. Ihr findet seine Klangperle und entweder die Puppe von Nepheli Loux oder die von Dolores, dem schlafenden Pfeil.

Die Quest um Pidia ist damit abgeschlossen.

Nächster Abschnitt: Elden Ring - Melina



Mehr Hilfe für Elden Ring gibt es in den Elden Ring - Tipps für Einsteiger. Außerdem nützlich: Die besten Orte zum Runenfarmen und alles zum Pferd Sturmwind mit Tipps zum Pferdekampf. Sucht ihr mächtige Verbündete, bietet es sich an, die Aschen zu sammeln. Für mehr Schlagkraft empfehlen sich die Fundorte der Waffen.

Themen in diesem Artikel

Folge Themen und wir schicken dir eine Email, wenn wir etwas dazu veröffentlichen.  Verwalte deine Benachrichtungen.

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare