Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Stachelkeule, Steinkeule, wo man sie findet und wie die Schadenswerte aussehen

Für diese Keulen müsst ihr ein wenig farmen, aber dafür bekommt man auch sehr fähige Waffen mit guten Eigenschaften.

Es gibt eine ganze Reihe Hämmer in Elden Ring. Für manche, etwa die in diesem Abschnitt, müsst ihr ein wenig farmen.

Doch der Aufwand dabei kann sich lohnen. Wir hätten hier eine Stachelkeule mit Blutungsschaden und eine Steinkeule, die andere vorteilhafte Effekte mitbringt.

Schauen wir uns diese speziellen Hämmer mal etwas genauer im Detail an.


Stachelkeule

Die Stachelkeule wird fallen gelassen von den großen Halbmenschen, die damit bewaffnet sind. Ein früher Ort zum Farmen der Waffe ist die Küstenhöhle in Limgrave. Später könnt ihr euer Glück auch direkt vor der Vulkanhöhle in Gelmir versuchen, wo euch einer der Kerle den Rücken zudreht, wenn ihr von drinnen kommt.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 114
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 12 Stärke, 7 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Barbarenbrüllen
  • Mit dem Talent stößt der Charakter ein Brüllen aus und seine Angriffsstärke wird erhöht. Vor allem starke Angriffe werden noch mächtiger und erweitert zu einer bis zu fünfteiligen Kombo, wenn man sie vom Stapel lässt. Kosten: 16 FP.
  • Gewicht: 5
  • Verkaufswert: 100
  • Löst Blutverlust aus (50).
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Die R1-/RB-Kombo besteht aus fünf Schlägen hintereinander, einhändig und beidhändig ausgeführt.
  • Die R2-/RT-Animationen unterscheiden sich von denen anderer Keulen und die schwere Kombo besteht aus zwei Schlägen.
  • Ein guter Ersatz für die normale Keule, da nur etwas höhere Anforderungen und zusätzlicher Blutungseffekt.

Steinkeule

Diese Hammerwaffe gehört zu den Kampfmagiern, denen man z.B. in Caelid über den Weg laufen kann. Probiert euer Glück bei dem einzeln stehenden Kerl vor dem Eingang zu Sellias Versteck. Die Droprate ist nicht die höchste, aber auch nicht so verschwindend gering, dass es nervig wird (erhöht zur Not die Objektentdeckung).

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 122
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 16 Stärke, 8 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (C), Geschick (E)
  • Standardtalent: Tritt
  • Mit dem Talent könnt ihr Gegnern den Schild wegtreten, wodurch sie ihre Deckung verlieren und offen sind für einen Folgeangriff. Kann mitunter sogar Haltungen brechen.
  • Gewicht: 7
  • Verkaufswert: 200
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Die Steinkeule ist ein Stück länger als die geschwungene Keule.
  • Die R1-/RB-Kombo besteht aus fünf Schlägen hintereinander, einhändig oder beidhändig ausgeführt.
  • Die R2-/RT-Kombo mit einer Hand besteht aus einem Schlag, die beidhändige aus zweien, die in den Boden donnern, wenn niemand in der Nähe steht.
  • Relativ gute Waffe für reine Stärke-Builds.

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare