Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Verschlingerzepter, Bestienklauengroßhammer und wo man sie bekommt

Die letzten Großhämmer im Zwischenland warten auf einen Finder und darauf, dass man sie gegen Feinde benutzt.

Hiermit schließen wir das Kapitel um die Kriegshämmer in Elden Ring ab.

Wer die Sammlung vervollständigen möchte, kommt um die folgenden beiden Modelle nicht herum. Immerhin erwartet uns der längste Kriegshammer im Spiel und gleichzeitig einer, den man im Grunde schon wenige Minuten nach dem Spielstart holen könnte (siehe unterhalb).

Die beiden zählen auch gleichzeitig zu den besten Kriegshämmern in Elden Ring.


Bestienklauengroßhammer

Für diese Waffe müsst ihr die Quest von Gurranq vorantreiben. Ihr findet den Bestienkleriker im Refugium der Bestien in Caelid, wo er Todeswurzeln entgegennimmt, die ihr gefunden habt. Nach der siebten Todeswurzel belohnt euch Gurranq mit dem Bestienklauengroßhammer.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 116
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 75
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 20 Stärke, 10 Geschick, 18 Glaube
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D), Glaube (D)
  • Standardtalent: Königliche Bestienklaue
  • Mit dem Talent haut ihr den Hammer in den Boden und erzeugt eine Reihe Bestienklauen, die sich durch den Untergrund fressen und alles im Weg Stehende verletzen. Der Bestienkleriker im Zerfallenden Farum Azula nutzt diesen Angriff ebenfalls. Kostet 20 FP.
  • Gewicht: 9
  • Verkaufswert: 500
  • Kann nicht mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Dunkelschmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Der Bestienklauenhammer gehört zu den kürzeren Kriegshämmern im Spiel und pendelt sich mit seiner Reichweite irgendwo zwischen dem Streithammer und dem Großstreitkolben ein.
  • Die R1-/RB-Kombo besteht aus vier Schlägen hintereinander, egal ob man die Waffe dafür einhändig oder beidhändig anpackt.
  • Die R2-/RT-Kombo besteht aus zwei Schlägen in Folge, sowohl in der einhändigen als auch der beidhändigen Ausführung.

Verschlingerzepter

Die Waffe wird fallen gelassen von Ritter Bernahl. Ihr könnt sie schon früh im Spielverlauf erhalten, wenn ihr Bernahl in der Hütte des Kriegsmeisters in Limgrave umhaut (womit jedoch Bernahls Quest fehlschlägt). Ansonsten folgt dem Spielverlauf und ihr begegnet Rekusant Bernahl im Zerfallenden Farum Azula, wo er als rotes Phantom in eure Welt eindringt. Besiegt ihn dort und er droppt das Zepter ebenfalls.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 112
  • Magisch: 0
  • Feuer: 69
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 24 Stärke, 20 Geschick, 25 Glaube
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D), Glaube (D)
  • Standardtalent: Weltenverschlinger
  • Mit dem Talent wird das Zepter mit Magie erfüllt und in den Boden gehauen. Es raubt dann sämtlichen Gegnern ihre LP, die im Wirkungsbereich stehen. Kostet 35 FP.
  • Gewicht: 11,5
  • Verkaufswert: 1000
  • Kann nicht mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Dunkelschmiedesteinen aufgerüstet werden.
  • Das Verschlingerzepter ist der längste Kriegshammer im Spiel und hat die größte Reichweite in dieser Waffengattung.
  • Die R1-/RB-Kombo besteht aus fünf Schlägen hintereinander, egal ob in einhändiger oder beidhändiger Ausführung (lediglich die Schlagrichtung ändert sich).
  • Die R2-/RB-Kombo besteht aus zwei Schlägen in Folge.
  • Aufgrund der hohen Reichweite eine zumindest interessante Waffe, die man sich mal ansehen kann. Zudem gehört sie zu den neun legendären Waffen.

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare