Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Beidhändig kämpfen, ausrüsten und wechseln - so geht es

Jede Nahkampfwaffe lässt sich mit beiden Händen statt nur einer führen. Das müsst ihr über das System wissen.

Das beidhändige Kämpfen in Elden Ring ist eine Technik innerhalb des Kampfsystems, um ein Schwert oder eine andere Nahkampfwaffe mit beiden Händen zu führen.

Alle für den Nahkampf gedachten Waffen in Elden Ring können entweder mit nur einer oder beiden Händen geführt werden, was einige Unterschiede in der Benutzung nach sich zieht. Ein Sonderfall sind Bögen und Armbrüste, auf die wir ebenfalls eingehen.

Dieser Guide zeigt, wie man Waffen beidhändig hält (PC mit Tastatur und Maus, PS4, PS5 und Xbox), welche Effekte, Vorteile und Nachteile dies hat.


So nehmt ihr die Waffe beidhändig (PC und Konsole)

Gegenüber den Vorgängern hat From Software die Steuerung zum beidhändigen Greifen der Waffen ein wenig abgeändert, da in Elden Ring das Springen als Aktion hinzukam und eine eigene Taste erfordert (siehe Steuerung in Elden Ring).

Genügte in Dark Souls und Bloodborne ein Druck auf die Dreieck- bzw. Y-Taste, müsst ihr nun mehr Tasten aktivieren.

  • PS4/PS5: Dreieck halten + R1/R2 zum beidhändigen Führen der Waffe in der rechten Hand (L1/L2 für die Waffe in der linken Hand).
  • Xbox: Y halten + RB/RT zum beidhändigen Führen der Waffe in der rechten Hand (LB/LT für die Waffe in der linken Hand).
  • PC: E halten + Rechtsklick zum beidhändigen Führen der Waffe in der linken Hand (E halten + Linksklick für die Waffe in der rechten Hand).
Die beidhändige Waffennutzung kann einen (kleinen) Teil der fehlenden Stärke ausgleichen.

Eine erneute Eingabe derselben Tasten wechselt wieder zurück zur einhändigen Nutzung der Waffe. So kann man schnell zwischen beiden Modi umschalten.

Das gilt übrigens auch für Stäbe oder Schilde, wenn ihr eine Verwendung für einen beidhändig gehaltenen Schild habt (etwa beim ramponierten Lederschild, der Blutverlust auslöst, wenn man damit angreift).


Warum sollte man eine Waffe mit beiden Händen führen?

Es gibt einige Vorteile, die mit einer beidhändigen Nutzung etwa eines Schwertes einhergehen:

  • Fehlende Stärke wird z.T. ausgeglichen: Unterschreitet ihr den zum Führen einer Waffe nötigen Stärkewert marginal, könnt ihr sie trotzdem mit beiden Händen effizient benutzen. Das klappt aber nur in einem kleinen Rahmen, wenn euch ein paar Punkte fehlen.
    • Beispiel: Der Blitz von Gransax erfordert 20 Punkte in Stärke und kann mit 14 Punkten beidhändig geführt werden. Die Drachenhellebarde erfordert 22 Stärkepunkte, aber das Defizit ist zu groß und eine effiziente Nutzung mit 14 Stärke nicht möglich. Führt ihr eine solche Waffe trotzdem einhändig, ohne die Attribute zu erfüllen, sind die Schadenswerte drastisch reduziert.
  • Beidhändig richtet mehr Schaden an: Ein beidhändig ausgeführter Treffer wird immer mehr LP beim Gegner abziehen und den Kampf somit verkürzen (wenn ihr durch den fehlenden Schild keine schlimmen Fehler macht).
  • Das Ausrüstungsgewicht lässt sich reduzieren: Wer die Waffe beidhändig führt, hat keine Hand frei und benötigt dementsprechend keinen Schild. Legt diesen ab, um das Ausrüstungsgewicht zu verringern, wodurch ihr z.B. mehr Gewicht durch Rüstungsteile anlegen könnt.
Eine solche Meldung weist darauf hin, dass eine effiziente beidhändige Nutzung trotz fehlender Stärke möglich ist. Fehlen euch zu viele Punkte, ist die Waffe nahezu nutzlos.

Nachteile des beidhändigen Kampfes

  • Ohne eine zusätzliche freie Hand könnt ihr weder einen Schild noch eine Fackel (Laterne funktioniert), einen Katalysator oder ein Siegel nutzen. Ihr könnt all das natürlich ausgerüstet lassen, müsst die Waffe aber jedes Mal wieder einhändig halten, um auf die erwähnte Kampfausrüstung zurückgreifen zu können.
  • Die beidhändigen Angriffsanimationen sind in der Regel ein wenig langsamer, da der Charakter mehr Kraft in den Schlag legt. Es dauert, bis er sich nach dem Angriff berappelt hat und wieder nachlegen kann. Die Unterschiede sind aber marginal.
  • Ohne Schild seid ihr stärker auf das Timing beim Ausweichen angewiesen (oder andere Mittel zur Schadensreduktion), um dem gegnerischen Schaden zu entgehen.
  • Mit einer beidhändig gehaltenen Waffe kann man zwar blocken (L1/LB), aber gegenüber einem Schild mit 100% körperlicher Abwehr-Schadensresistenz erleidet ihr dabei dennoch ein wenig Schaden.

Beidhändig mit Bogen und Armbrust

Die Nutzung von Bögen und Armbrüsten gestaltet sich ein wenig anders. Einen Bogen muss man ohnehin mit beiden Händen führen, anders geht es nun mal nicht (siehe Bögen und Pfeilarten in Elden Ring). Solange ihr den Bogen in nur einer Hand haltet, könnt ihr mit der anderen immerhin noch angreifen und andere Waffen nutzen.

Eine Armbrust lässt sich sowohl mit einer Hand bedienen und nachladen (siehe Armbrüste und Bolzen in Elden Ring) als auch mit beiden Händen. Vorteil der beidhändigen Nutzung: Ihr könnt damit zielen und zoomen, was bei der einhändigen Benutzung nicht möglich ist.


Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare

More On Elden Ring

Neueste Artikel