Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Alle Sensen und Schnitter mit Fundorten (Beste Sense, Grabsense, Aureolensense und mehr)

Nutzt diese Werkzeuge im Kampf und fügt Gegnern üble Blutungen zu. Hier gibt es alle Details zu den Sensen im Spiel.

Die Schnitter in Elden Ring sind eine Waffengattung, die man im Inventar bei den Waffen findet und einsehen kann.

Schnitter haben, verglichen mit anderen Waffentypen für den Nahkampf, eine recht hohe Reichweite und ein einzigartiges Moveset. Es handelt sich um ziemlich große Sensen und sie lösen in der Regel auch Blutverlust aus, was sie zu gern gesehenen Waffen macht, wenn man mit einem entsprechenden Build arbeitet.

Im folgenden Abschnitt zeigen wir alle Sensen und Schnitterwaffen in Elden Ring, wo man sie findet und wie man sie am besten benutzt.


Schnitter in Elden Ring

Die Schnitter erinnern an klassische Sensen, die anderswo wahrscheinlich für die Feldarbeit eingesetzt werden würden. Hier sind sie grausame Werkzeuge mit langen, scharfen Klingen und entsprechend schmerzhaften Auswirkungen auf die Lebensleiste.

Ein Passiveffekt der Schnitter in Elden Ring ist der Blutungseffekt, der irgendwann einsetzt, wenn man dem Gegner nacheinander genug Schaden zufügt.

Die beidhändige Nutzung eines Schnitters ist möglich, ebenso Power Stance mit einem Schnitter in jeweils einer Hand. Die meisten dieser Waffen verfügen über das Talent "Wirbelhieb", können aber mit anderen Kriegsaschen bestückt werden (bis auf ein paar Ausnahmen).

Alle der Waffen in diesem Abschnitt können mit Schmiedesteinen oder Dunkelschmiedesteinen aufgerüstet werden. Sie bringen jeweils ein mittleres Gewicht auf die Waage und erhöhen die Ausrüstungslast damit ein Stück weit.

Insgesamt gibt es vier Schnitter bzw. Sensen in Elden Ring. Hier die Fundorte.


Hier findet ihr die Schnitter und Sensen in Elden Ring

Springe zu:


Sense

Die Grundvariante des Schnitters findet ihr in den Katakomben am Klippenfuß in Liurnia. Am Ende des Abschnitts liegt die Sense im Raum hinter den aufwärts führenden Treppenstufen.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 125
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 14 Stärke, 14 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (E), Geschick (C)
  • Standardtalent: Wirbelhieb
  • Gewicht: 7,5
  • Verkaufswert: 100
  • Löst Blutverlust aus (55).
  • Leichte Angriffe ignorieren 40 Prozent Schadensreduktion vom Blocken, schwere und aufgeladene Schläge sogar noch mehr.
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.

Grabsense

Für diese spezielle Großsense müsst ihr die Skelettmagier ausschalten - bzw. die Grabhüter -, die sich hier und da auf Friedhöfen herumtreiben. Im Süden von Liurnia trefft ihr zum Beispiel einige von ihnen auf dem kleinen Friedhof neben der Kirche von Irith.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 144
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 0
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 17 Stärke, 13 Geschick
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D)
  • Standardtalent: Wirbelhieb
  • Gewicht: 9,5 (schwerste Sense im Spiel)
  • Verkaufswert: 100
  • Löst Blutverlust aus (55).
  • Erhöht die Lebenskraft um 35 Punkte (der Wert bestimmt eure Widerstandkraft gegen Todespest).
  • Angriffe ignorieren 40 Prozent der Schadensreduktion durch Blocken, schwere und aufgeladene Schläge noch mehr.
  • Kann mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Schmiedesteinen aufgerüstet werden.

Aureolensense

Diese Waffe wird von den Reinfäule-Rittern fallen gelassen, die sichtbar damit bewaffnet sind. Einer der ersten Punkte dürfte beim Herz von Aeonia in Caelid liegen, unweit von Kommandant O'Neil (die dort patrouillierenden Ritter sollten mit Sensen bewaffnet sein). Auch in Elphael, Stütze des Haligbaums, gibt es Reinfäule-Ritter mit Sensen, bei denen ihr eine erbeuten könnt.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 118
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 76
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 13 Stärke, 16 Geschick, 15 Glaube
  • Skaliert mit: Stärke (D), Geschick (D), Glaube (E)
  • Standardtalent: Miquellas Lichtring
  • Der Lichtring verursacht Heiligschaden - siehe Schadenstypen - und skaliert mit Glaube. Er verfolgt keine Gegner, die sich bewegen.
  • Benutzt das Talent am besten aus sicherer Distanz, wenn der Gegner die Distanz nicht schnell genug schließen kann.
  • Gewicht: 8,5
  • Verkaufswert: 200
  • Löst Blutverlust aus (55).
  • Angriffe ignorieren 40 Prozent der Schadensreduktion durch Blocken, schwere und aufgeladene Schläge noch mehr.
  • Kann nicht mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Dunkelschmiedesteinen aufgerüstet werden.

Schwingensense

Diese Waffe findet man auf der Halbinsel der Tränen in den Ruinen des Gräberwalls. Inmitten der Ruinen entdeckt ihr Treppenstufen, die nach unten führen. Die Sense liegt am Ende des Raums in einer Schatzkiste.

Schaden und Angriffskraft

  • Körperlich: 87
  • Magisch: 0
  • Feuer: 0
  • Blitz: 0
  • Heilig: 104
  • Kritisch: 100

Weitere Infos

  • Benötigt: 16 Stärke, 16 Geschick, 24 Glaube
  • Skaliert mit: Stärke (E), Geschick (D), Glaube (D)
  • Standardtalent: Engelsschwingen
  • Das Talent bricht das Gleichgewicht des Gegners.
  • Die Waffe teilt zusätzlichen Heiligschaden aus, der gegen untote Feinde nützlich sein dürfte.
  • Gewicht: 7,5
  • Verkaufswert: 500
  • Löst Blutverlust aus (55).
  • Angriffe ignorieren 40 Prozent der Schadensreduktion durch Blocken, schwere und aufgeladene Schläge noch mehr.
  • Kann nicht mit Kriegsaschen bestückt werden.
  • Kann mit Dunkelschmiedesteinen aufgerüstet werden.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare