Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring - Kampfsystem: Grundlagen, leichter und schwerer Schlag, Guide zu den Angriffen

Der Guide mit allen Angriffen und Details, die man zum Kampf gegen die Feinde im Zwischenland kennen muss.

Der Kampf in Elden Ring ist der Hauptinhalt des Spiels und die grundlegende Art, mit den Gegnern in der Spielwelt zu interagieren.

Überall wollen euch Monster ans Leder und ohne Waffen und die fachmännische Nutzung derselben seid ihr ihnen schutzlos ausgeliefert. Elden Ring dreht sich darum, mit allen verfügbaren Mitteln zu kämpfen, sich durchzubeißen, besser zu werden und die Bewegungsabläufe nach und nach zu verinnerlichen.

In diesem Guide geht es darum, das Kämpfen zu lernen, die Möglichkeiten des Systems und jede Menge Tipps für die Gefechte in Elden Ring.


Kämpfen lernen in Elden Ring

Springe zu:


Das Kampfsystem in Elden Ring

Solange ihr Waffen ausgerüstet habt, könnt ihr euch auf viele verschiedene Arten zur Wehr setzen und verteidigen. Das ist nicht immer einfach, aber das soll es auch gar nicht sein.

Seid immer auf der Hut und nehmt jeden Gegner ernst.

Elden Ring ist kein leichtes Spiel, weshalb es normal ist, dass man auch mal verliert und eine deftige Abreibung kassiert. Oder sogar oft, selbst das ist nicht selten. Ihr werdet nicht jeden Kampf auf Anhieb gewinnen können. Gewöhnt euch daran. Und verinnerlicht die folgenden Techniken.


Grundlagen

In aller Kürze hier die absoluten Grundlagen der Ausdauer im Kampf, bevor es an die Angriffsvarianten und ihre Besonderheiten geht:

  • Alle Schläge im Kampf verbrauchen Ausdauer (die grüne Leiste). Sie stellt das körperliche Leistungsvermögen eures Charakters dar, quasi seine Fitness.
  • Ist diese grüne Leiste komplett leer, muss sie wieder aufladen, was automatisch geschieht. Erst wenn zumindest ein Teil der Leiste wieder da ist, sind weitere Kampfaktionen möglich.
  • Auch das Ausweichen mit der Kreis- bzw. B-Taste verbraucht im Kampf Ausdauer, ebenso wie das Blocken mit einem Schild, das Sprinten oder die Nutzung von Waffentalenten (Kriegsasche).
  • Während sich die grüne Leiste wieder füllt, könnt ihr diesen Prozess beschleunigen, indem ihr den Schild senkt und euch ausschließlich mit dem linken Stick positioniert. Mit erhobenem Schild füllt sich die Leiste merklich langsamer.
  • Außerhalb des Kampfes, wenn keine Gegner in der Nähe sind, könnt ihr so viel ausweichen, sprinten und zuschlagen, wie ihr wollt, ohne Auswirkung auf die Ausdauerleiste.
Nicht alle Gegner fallen wie die Fliegen. Manchmal muss man sich einfach durchbeißen.

Normale Schläge und Angriffe in Elden Ring

Der Nahkampf ist das A und O in Elden Ring und etwas, worum die wenigsten Charaktere herumkommen werden. Es mag den einen oder anderen Zauberer geben, der sich mit Sprüchen durchschlägt, aber in der Regel haben die meisten Leute wenigstens ein paar erprobte Nahkampfwaffen dabei.

Hier gilt die folgende Tastenbelegung:

R1/RB

  • Leichter Schlag mit der rechts ausgerüsteten Waffe. Drückt die Taste mehrfach hintereinander, um mit der Waffe eine Angriffskette aus verschiedenen Schlaganimationen auszuführen (auch Kombo genannt). Habt ihr stattdessen einen Schimmersteinstab oder ein heiliges Siegel ausgerüstet, aktiviert die Taste eure derzeit ausgerüstete Zauberei oder Anrufung.
  • Angriffsketten/Kombos bestehen je nach gewählter Waffe aus mehr oder weniger aufeinanderfolgenden Schlägen (in der Regel vier bis fünf). Der finale Schlag einer solchen Kombo richtet oftmals zusätzlichen Schaden an.
  • Leichtere Gegner lassen sich mit einer Kombo mitunter betäuben und sind dann wehrlos gegen einen kritischen Treffer.
  • Habt ihr rechtsseitig keine Waffe ausgerüstet, schlägt der Charakter mit der blanken Faust zu (nicht sehr aussichtsreich, aber immerhin besser als nichts...).
  • Da jede Charakterklasse mit einer Waffe startet, gibt es keinen Grund für reine Faustangriffe.

Schwere und aufgeladene Angriffe in Elden Ring

R2/RT

  • Schwerer Angriff mit der rechts ausgerüsteten Waffe. Mehrfach drücken für eine Angriffskette, die jedoch kürzer ausfällt als bei den R1-/RB-Angriffen.
  • Schwere Angriffe verbrauchen in der Regel mehr Ausdauer, richten aber auch höheren Schaden an und haben eine größere Chance, die Haltung des Gegners zu brechen.
  • Haltet die Taste gedrückt, um einen schweren Schlag aufzuladen, den Angriff zu verstärken und sogar noch mehr Schaden herauszuholen, aber das dauert seine Zeit in der Vorbereitung.
  • Habt ihr in der rechten Hand nichts ausgerüstet, schlägt der Charakter abermals mit der Faust zu (etwas härter als mit R1/RB).

Hinweis: Fernkampfwaffen haben ein unterschiedliches Bedienungsschema und eine etwas andere Tastenbelegung. Für weitere Informationen siehe Armbrüste und Bögen.

L1/LB

  • Habt ihr einen Schild in der linken Hand ausgerüstet, haltet ihr diesen schützend vor den Körper. Liegt stattdessen eine Waffe in dieser Hand, greift ihr damit an.
  • Liegt in der linken Hand eine Waffe, greift ihr damit an.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare

More On Elden Ring

Neueste Artikel