Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Gebäude, Items und Aufzüge in Nokstella

Wir finden den Weg ins nächste Gebiet und ein paar versteckte Bereiche beim Durchqueren der unterirdischen Stadt.

Der Abschnitt startet beim Ort der Gnade "Nokstella, die Ewige Stadt".

Nachdem der Bereich beim Flusslauf erkundet und abgegrast ist, geht es weiter mit allem, was darüber liegt, bis hin zur Goldenen Saat am Ende des Areals.

Marschiert direkt hinter dem Ort der Gnade die Treppe Richtung Westen nach oben. Nach den ersten paar Stufen könnt ihr links ein Gebäude betreten und einen Noxmönch plattmachen.

Die edel verzierte Schatztruhe in der rechten Ecke lässt sich öffnen und enthält eine Ameisenschädelplatte.

Folgt den Treppen weiter nach oben, sammelt rechts am Geländer 1x Fächerdolch und weiter oben kommt euch eine Gruppe Silbertränen entgegen. Mit Glück genügt es, eine von ihnen zu erledigen, bevor sie die anderen mit in den Tod reißt.

Am oberen Ende der Treppen könnt ihr an der rechten Seite um das linke Gebäude herumlaufen und findet in einer Sackgasse die Asche der Bogenschützen.

Easy money.

Das Gebäude lässt sich auch betreten und beinhaltet vor allem viele Silbertränen, die sich mit Schilden schützen und mit Speeren angreifen. Sorgt für Ruhe und ihr könnt der Schatztruhe die Klangperle 2 des Geistertallilienpflückers entnehmen.

Verlasst das Gebäude und lauft weiter Richtung Norden, wo euch neben dem Item bei der Leiche (1x Goldene Rune (10)) eine Träne auf den Kopf fällt. Links daneben könnt ihr das Gebäude durch ein offenes Fenster betreten und entdeckt eine Schatztruhe mit 1x Dunkelschmiedestein (7).

Draußen geht es weiter den Verlauf entlang, rechts am Geländer finden wir 1x Goldene Rune (10) und am Ende der Treppen in Richtung Westen gabelt sich der Weg.

Beim linken Gebäude könnt ihr einen Steinschwertschlüssel opfern, aber seid darauf vorbereitet, dass die von rechts kommende Kugel angreift (die eine Larventräne droppt). In dem Raum, der nun zugänglich ist, verpasst ihr zwei Noxmönchen eine Abreibung und macht euch her über eine Schatztruhe mit der Asche für die Nachtjungfer- und Schwertmaidpuppen.

Überquert nun die Brücke, über die die Kugel gerollt kam. Vor dem Ende finden wir eine Leiche mit 1x Goldene Rune (10) . Der Weg gabelt sich abermals.

Betretet zuerst das offenstehende Gebäude auf der rechten Seite, aber ganz vorsichtig, da hinter euch eine Kugel spawnt. Die Türen öffnen sich erst wieder, sobald diese besiegt ist. Sie hinterlässt eine Larventräne und eine Schatztruhe mit 1x Große Geistertallilie.

Bleibt nur noch der linke Weg Richtung Westen die Treppen hoch. Links am Geländer finden wir 1x Goldene Rune (10) und am Ende der Stufen ein weiteres betretbares Gebäude.

Vor dem Hineingehen folgt ihr rechts dem Weg nach Osten, wo ihr links neben dem verschlossenen Gebäude 1x Schmiedestein (6) aufsammelt.

Die Freude über die Kettenreaktion reißt nie ab.

Geht nun in das Gebäude hinein, und das wieder mit äußerster Vorsicht, da sich hier haufenweise Silbertränen samt Kugel von der Decke fallen lassen. Der Großteil davon sollte durch die Blitzeffekte in einer Art Kettenreaktion umkommen.

Seid vorsichtig mit der Kugel, die wieder eine Larventräne hinterlässt, und plündert die Schatztruhe. Sie beinhaltet 1x Dunkelschmiedestein (7) .

Links geht es über eine weitere Brücke in Richtung Westen und die Treppen hoch, auf denen ein Skarabäus 1x Dunkelschmiedestein (6) hinterlässt.

Das Gebäude am oberen Ende der Treppen ist eine Kirche, in der es zwei Silbertränen zu besiegen gilt. Sie verwandeln sich in aufrecht gehende Kämpfer und sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Erledigt den Noxmönch, nehmt den Talisman Mond von Nokstella (erhöht die Anzahl der Speicherplätze) aus der verzierten Schatztruhe und weiter geht es hinter dem linken Ausgang.

Ihr gelangt zu einem Aufzug, der wiederum mit dem bekannten Areal von Nokstella verbunden ist. Sammelt die Goldene Saat (die man von unten schon sehen konnte) und lasst euch fallen. Der Bereich ist fast komplett erkundet.

Fehlt noch der zweite Treppenaufgang hinter dem Ort der Gnade "Nokstella, die Ewige Stadt" (links neben dem Fluss mit den vielen Tränen). Dort gelangt ihr in eine Kammer mit einem Mönch und einer Schatztruhe, aus deren Tiefen wir 1x Geistertallilie 9 fischen.

Damit wäre Nokstella fast komplett erkundet.

Das war es mit diesem Abschnitt. Weiter geht es beim Ort der Gnade "Wasserfallbecken von Nokstella".

Bei der Felswand nordöstlich finden wir 1x Geistertallilie (9), anschließend geht es durch die Tunnel den Fluss entlang.

Die Frösche hier versprühen die Todespest, die euch sofort umbringt, wenn ihr zu lange in dem dunklen Nebel stehen bleibt. Sammelt 1x Schmiedestein 4 sowie 1x Schmiedestein 5 und weiter in den Bereich dahinter.

So endet ein zu langes Date mit den Fröschen.

Der NPC namens Unheilvolle Schatten ist das, wovon Ranni sprach (sie feuert euch aus dem Inventar heraus an).

Dieser Kerl ist keiner der leichten Sorte und er heilt sich dummerweise noch. Nehmt ihn nicht auf die leichte Schulter und ihr erhaltet nach dem Sieg ein Item: Weggeworfener Palastschlüssel (nutzbar in der Bibliothek von Raya Lucaria, wo Rennala verweilt).

Der angrenzende Gang führt zu einem Aufzug und dieser in das darunterliegende Gebiet: Fäulnissee.

Nächster Abschnitt: Elden Ring - Fäulnissee



Mehr Hilfe für Elden Ring gibt es in den Elden Ring - Tipps für Einsteiger. Außerdem nützlich: Die Fundorte der Steinschwertschlüssel und der Kartenfragmente. Sucht ihr mächtige Verbündete, bietet es sich an, die Aschen zu suchen. Für mehr Schlagkraft empfehlen sich die Fundorte der Waffen.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare