Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Katakomben am Wegesende mit allen Geheimgängen und Items

Dieser Dungeon in Liurnia verlässt sich auf scheinbare Wände, um seine Geheimnisse zu verbergen. So kommt ihr hindurch.

Die Katakomben am Wegesende in Elden Ring sind ein optionaler Dungeon in West-Liurnia.

Ihr findet sie an den Klippen im Westen, unweit vom Konvertierten Turm und dem Niederen Erdenbaum. Hier der Ort auf der Weltkarte:

Drinnen erwarten euch wieder die kleinen Wichte, die man unter anderem aus den Sturmfuß-Katakomben kennt.

Sie haben ein paar Tricks hinzugelernt. Hinter dem ersten Gang springt einer von ihnen von der rechten Ecke hervor, landet auf eurem Oberkörper und dort einen schweren Treffer, wenn ihr es nicht so mit dem Ausweichen habt.

Lasst euch nicht erschrecken.

Aktiviert links neben der Statue gleich den Hebel zum Öffnen des Bossraumes, wenn man schon mal dran vorbeikommt, und geht weiter in den Raum hinein.

Gleich neben den Treppen könnt ihr eine scheinbare Wand zerschlagen und legt dahinter eine Geheimkammer frei, in der ein Wicht seine Bahnen zieht. Ihr findet darin 1x Runenbogen und eine Geistertallilie (2).

Scheinbare Wände sind in diesem Dungeon weit verbreitet.

Auch die Wand neben der nächsten Treppe ist wieder eine Fake-Fassade und mit einem einfachen Schwertschlag zu enttarnen. Sie verschwindet und gibt den versteckten Bereich dahinter frei, in dem ihr ein paar Pflanzen und 5x Menschenknochensplitter sowie den Stab des Bewachers aufsammelt.

Folgt weiter dem Verlauf der Gemäuer, seid aber im folgenden Gang mit dem Bodenhebel vorsichtig. Ihr löst damit eine Falle samt magischer Pfeile aus und er Wicht links nutzt eure Verwunderung natürlich aus.

Am Ende des Korridors müsst ihr erneut auf eine scheinbare Wand schlagen, die drei Wichte im Raum dahinter erledigen (zwei hocken links und rechts hinter den Ecken) und könnt euch feierlich über eine die Schatzkiste hermachen. Sie enthält die Asche der Soldaten von Raya Lucaria.

Weiter geht es hier nicht. Und nun? Marschiert zurück zur Statue, wo ihr vorhin den Hebel betätigt habt. Schaut euch die Stelle einmal von unten an.

Die Wand genau darunter ist ebenfalls eine scheinbare und gibt eine schmale Treppe frei.

Haut auf die letzte scheinbare Wand und es geht weiter zum Boss.

Die Leiche hat 3x Wurzelharz in den kalten Fingern. Weiter unten enttarnt ihr noch eine Fake-Wand und findet dahinter einen Pfahl von Marika.

Der Boss lauert hinter der geöffneten Tür.

Nächster Abschnitt: Elden Ring - Boss: Geisterruferschnecke



Mehr Hilfe für Elden Ring gibt es in den Elden Ring - Tipps für Einsteiger. Außerdem nützlich: Die Fundorte der Steinschwertschlüssel und der Kartenfragmente. Sucht ihr mächtige Verbündete, bietet es sich an, die Aschen zu suchen. Für mehr Schlagkraft empfehlen sich die Fundorte der Waffen.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare

More On Elden Ring

Neueste Artikel