Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Empire krönt Gordon Freeman zum besten Spiele-Charakter aller Zeiten

Großes Schaulaufen alter Helden

Jedermann liebt Bestenlisten! Das weiß auch das Magazin Empire. Dessen Redaktion hat sich hingesetzt und die Top 50 der besten Videospiel-Charaktere aller Zeiten zusammengetragen: Der Gewinner? Jemand, den man in seinen Spielen niemals zu sehen bekommt: Gordon Freeman aus Half-Life.

Direkt hinter Freeman residiert Nintendos Chef-Klempner Mario. Auf Platz 3 steht Shodan aus System Shock. Der Namenlose aus Planescape Torment rundet das obere Legenden-Quartett ab, während Lara Croft auf Platz 5 gelandet ist.

6, 7, 8 und 9 machen – in dieser Reihenfolge – Link, Guybrush Threepwood, Master Chief und die Lemminge unter sich aus. Sephiroth aus FF VII regiert den zehnten Platz.

Nach hinten hinaus gibt es auch noch eine echte Überraschung. Mit Dirk The Daring aus Dragon’s Lair auf Platz 49 hat es auch jemand aus einem der schlechtesten Spiele überhaupt in die illustre Liste geschafft.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare