Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Epics Mark Rein: 3DS vermutlich nicht stark genug für Unreal Engine 3

Schwächer als ein iPhone 3Gs?

Nachdem Epic im letzten Monat mit der Citadel-Demo für iPhone Freunde portablen Gamings beeindrucken konnte, war es nur eine Frage der Zeit, bis jemand den Entwickler nach Plänen für 3DS-Entwicklungen fragte. Wie sich herausstellt, erachtet Epic Nintendos Neuen aber als nicht stark genug.

"Nein", entgegnet Epic Vizepräsident Mark Rein auf Joystiqs Frage, ob die Firma an 3DS-Spielen arbeite. "So weit wir das sagen können, liegt er unterhalb unserer Minimal-Hardwareanforderungen."

"Wir haben allerdings keinen 3DS, weshalb wir keine Möglichkeit haben, das zu verifizieren", gibt er zu bedenken. "Aber nach allem, was wir gesehen haben, liegt er unterhalb unserer Minimal-Spezifikationen. Man könnte zum Beispiel kein Spiel darauf machen, das wie [Epic Citadel] aussieht."

Demnach gibt es keine Pläne für Epic-Spiele auf der Plattform und auch eine Version der UE3 für etwaige Lizenznehmer ist nicht angedacht.

"Wie ich bereits sagte, wir wissen wirklich nicht genug darüber, um es in aller Form zu kommentieren, aber ich glaube, wenn sie [Nintendo – d. Red.] denken würden, dass unsere Engine gut darauf laufen würde, dann hätten sie vermutlich mit uns darüber gesprochen."

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare