Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Epics Mark Rein: Industrie sollte Kinect und Move nicht unterschätzen

Kinect dennoch ein 'Experiment'

Epics Marke Rein ist der Meinung, dass die Industrie Kinect und Move nicht unterschätzen sollte.

"Wartet, bis ihr seht, was die Leute mit diesen Dingen anstellen werden, sagt er. "Tatsächlich sind wir an beiden Technologien indirekt beteiligt."

"Das Kinect-Abenteuerspiel nutzt die Unreal Engine 3 und das Zauberer-Spiel von Sony ebenfalls. Wir haben also Sony und Microsoft, beides First-Partys, die beide coole Sachen mit unserer Technologie anstellen und ich würde es nicht unterschätzen."

Nichtsdestotrotz betrachtet er Kinect noch als "experimentell".

"Es gibt keinen Zweifel daran, dass Kinect noch recht experimentell ist, damit man sieht, in welche Richtung sie damit gehen sollten. Ich meine, dieses Gerät [ein Prototyp-Android-Tablet] hat eine Kamera. Wenn man die restlichen Kinect-Sensoren noch zusätzlich hätte, wäre das großartig. Wenn man es auf diesen kleinen Ständer stellen würde, könnte man Dance Central gleich hier spielen. Was wäre falsch daran, wenn man es hier auf diesen Tisch stellt und einfach hier mit einigen Freunden tanzt?"

"Ich denke nicht, dass man hier einfach sagen kann, dass dies bedeutet, dass ihr nicht Kinect oder Move haben könnt. Das hat damit nichts zu tun. Man könnte Controller dafür verwenden. Letztendlich könnte man sämtliche Arten von Spielerfahrungen auf portablen Geräten realisieren. Es ist einfach ein Computer. Es ist einfach nur ein anderer Computer. So wie eure Xbox ein Computer und euer PC und ein Computer sind..."

"Wer weiß, vielleicht liegt die Zukunft von Kinect in eurem Laptop? Tatsächlich glaube ich, dass Microsoft bereits öffentlich gesagt hat, dass sie etwas mit bewegungserkennenden Kameras auf Laptops machen wollen. Was sie machen könnten, wäre eine Erkennung eures Gesichts. Es gibt auch andere Elemente von Move und Kinect, die bislang vielleicht ein wenig übersehen wurden und dann schlussendlich ins Spiel kommen."

Sonys Raygunartiges Zubehör bezeichnet als "absolut brilliant", glaubt aber auch, dass ähnliches mit Kinect möglich sei: "Glaubt nicht jeden Unsinn darüber, was das eine kann oder das andere. Es ist auch mit Kinect möglich, ihr könnt eine Kanone haben. Hättet ihr eine mit einem individuellen Look und vielleicht einer bestimmten Form oder einem Licht am Ende, würde Kinect das ebenso erkennen wie es Move kann. Vielleicht sogar noch besser."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare