Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Eure Top 50: Die besten Spiele 2015

Neu dabei: Die Plätze 10 bis 1.

Inhaltsverzeichnis:

Direkt zu Platz 50 eurer besten Spiele des Jahres 2015.
Direkt zu Platz 40 eurer besten Spiele des Jahres 2015.
Direkt zu Platz 30 eurer besten Spiele des Jahres 2015.
Direkt zu Platz 20 eurer besten Spiele des Jahres 2015.
Direkt zu Platz 10 eurer besten Spiele des Jahres 2015.


36. Shovel Knight (PS4, PS3, Vita, Xbox One)

(Yacht Club Games) - Shovel Knight Test

Martin: Spiele ich sofort, sobald es endlich für das Super Nintendo erscheint.

Benjamin: Der Amiibo sieht ganz nett aus, den will ich haben.

Alex: Das vermutlich beste Spiel der Retro-Welle bekam in diesem Jahr eines der besten Add-Ons, das man sich vorstellen konnte. Alleine deshalb möchte ich mir schon den Shovel-Knight-Amiibo kaufen - und dabei habe ich noch nicht einmal eine eigene Wii U.

Björn: Der beste Retro-Plattformer aller Zeiten.

Gamascus: Was bewirkt dieses Spiel in mir? Ja, erraten: Es weckt die Sehnsucht nach vergangenen Zeiten, in denen Spiele dieser Machart häufiger erschienen. Ach, und es lässt den starken Wunsch aufkommen, Ghouls 'n Ghosts zu spielen!

WizKid: Fühlt sich an wie DuckTales und ist genauso schwer. Epischer Platformer mit epischer Mucke.

Ranor: Die meisten der Pixel-8-Bit-Retro-Spiele sind ziemlich unerträglich, Shovel Knight dagegen ist besser als der Großteil seiner offensichtlichen Vorbilder.

Kaufhauszombie: Da kam endlich mal wieder so richtiges Retrofeeling in mir auf. Tolles Gameplay mit tollen Ideen, verpackt in einen Old-school-Titel, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

catabombs: Woah, was ist denn das? Ich habe die Kickstarter-Kampagne zwar am Rande mitbekommen, aber hätte ich geahnt, dass hier so ein kleines Juwel bei rumkommt dann hätte ich wohl einige Taler investiert. Sei es drum. Retail ist eh am besten. innerhalb von vier Abenden hatte ich das Ding durch. in der zeit ging ein Pad zu Bruch, meine Frau bekam einen blauen Fleck am Oberarm und ein Sofakissen musste dran glauben, aber wie geil dieses Spiel ist! Ich habe früher nie Mega Man oder Ghosts 'n Goblins gezockt, von daher war das hier für mich ein ziemliches Erweckungserlebnis. Toller Soundtrack, nette Story, coole Figuren und natürlich die Optik ergeben ein fantastisches Gesamtpaket, das Freunde von alten 8-bit-Spielen ein Tränchen ins Auge treiben wird. Ich finde das Spiel so klasse, dass ich es mir noch mal für die Wii U samt Amiioo geholt habe, nur um mit meiner liebsten den Koop-Modus zocken zu können. Hoffentlich macht Yacht Club Games seinen „Scherz“ wahr und bringt ein Shovel Knight 64.

per_veritas: In einer Mischung aus Mega Man und Dark Souls schaufelt man sich als Shovel Knight durch schön aufgebaute Level, trifft dabei auf interessante Bossgegner und je nach Plattform auf einen speziellen Boss. Seit neuestem auch mit kostenlosem DLC, von dem sich andere Entwickler eine Scheibe abschneiden können.

m2deep: Das beste Old-school-Junp-'n-Run, das ich seit sehr langer Zeit gespielt habe. Abwechslungsreiche Spielwelt, gute Spielmechanik, diverse Überraschungen innerhalb des Spielverlaufs, anspruchsvoller, aber fairer Schwierigkeitsgrad. Dazu noch ein Charakter, den man nach und nach aufwerten kann, indem man diverse Items,Waffen oder Rüstungen freischaltet. Inklusive des kostenlosen DLC... Mein Platz 4. So was von verdient.

momolder: Bestes Jump 'n' Run seit Super Mario Bros. auf dem SNES. Kostenloser, riesiger DLC und Specials auf allen Systemen.

Miraikanai: Der „Klassiker“ endlich auf einer flotten Kiste mit Controller. PC ist halt doch Maus und Tastatur. Alleine für die Aufmachung mein Platz eins. Und dann kommen noch Musik und das Gameplay dazu. Die Story ist auch klassisch für das Genre. Jemanden retten, dafür den Bösewicht besiegen. Lohnenswert!

Takkun42: Was für eine Reise zurück in die gute alte NES-Zeit! Knackige Level, tolle Musik und abwechslungsreiche Bosse lassen uns daran erinnern, warum uns damals einn Spiel für Monate gereicht hatte.

Heartz_Fear: Indie- 8-bit-Spiele gibt es viele und einige machen Spaß, andere sind eher nicht so gelungen. Deswegen ging ich ohne Erwartungen an Shovel Knight heran und was wurde am Ende daraus? Das wohl beste Retro-Indie-Game, dass ich seit Terraria gespielt habe. Sei es nun die Musik, die liebevollen Sprites oder das tolle Leveldesign. Alles stimmt in diesem Spiel und motiviert bis zum Ende.

Jaques: Shovel Knight ist ein knallharter Platformer im NES/SNES-Zwitterlook. Als kleiner Schaufelritter gilt es, seinen Partner zu befreien. Die ganze Spielmechanik erinnert an eine Mischung aus Mega Man und dem alten DuckTales-Spiel.

35. Final Fantasy X/X-2 HD Remaster (PS4)

(Square Enix) - Final Fantasy X/X-2 HD Test

Martin: Na da sind wir ja doch noch Freunde geworden. Was eigentlich die überflüssigste HD-Version des Jahres ist - schließlich gibt es ja die fast identische PS3-Version schon -, hat sich für mich doch noch als nützlich entpuppt. Ich konnte Teile meiner Abneigung gegen X überwinden, wünsche dem nach wie vor nervigen Tidus nur noch zwei gebrochene Beine statt den Tod und wurde sogar mit X-2 ein wenig warm. Wir werden nie Freunde fürs Leben, aber immerhin gehen X/X-2 und ich jetzt im Guten auseinander.

Björn: HAAAAAA HAAAAAAAAAA HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!

Shaggyy: Noch immer eines der besten Spiele (und Final Fantasys sowieso), die es gibt.

NemiPLays: Auch hier einfach schön, es noch mal zu spielen und diesmal auch noch hübscher und mit Trophäen. War auch ein super Spiel, mit der Schwester gespielt. Top Game.

soichiro: Ein altes Spiel und dennoch liebe ich es und habe es schon mehr als einmal durchgespielt. Und wahrscheinlich auch nicht das letzte Mal.

DamianBlake: Ich mag diese beiden Spiele einfach. Charaktere, Musik, Geschichte, zwei echt tolle Final Fantasys und meiner Meinung nach die letzten wirklich großartigen Titel aus dieser Serie.

Rikku_Revenge: Hach, was habe ich damals auf meiner PS2 doch mit Tidus Blitzball gespielt und immer verloren... ja,daran hat sich nichts geändert, ABER die Grafik ist besser geworden. :) Gleich beim Intro musste ich ein paar Tränen verdrücken, denn X und (ja auch) X-2 sind zwei der besten Final-Fantasy-Serienableger. Das rundenbasierte Kampfsystem, kombiniert mit einer dramatischen bzw. locker-leichten Story, hat mich unzählige Stunden lang unterhalten, Kupo. :) In HD ist es jetzt noch schöner.

Jussylein: Dieses Spiel ist ein Traum. Ich habe es zum ersten Mal auf der PS2 gespielt, ich war so beeindruckt damals, als sie die Grafik gezeigt hatten - und eine Sprachausgabe hatte es noch dazu, ich war geplättet. Das erste Final Fantasy in 3D. was für ein Traum, die Story war einfach nur super. die Welt detailliert. Die Musik einfach nur wunderschön und es gab echt tolle romantische Szenen, natürlich hab ich mir dann das PS3 Remaster geholt, alles war gestochen scharf und es hatte nichts von seinem Charme verloren. X-2 ist allerdings Schrott. Mag kein Pop und die Story war zu dumm für mich... aber Final Fantasy X kann ich jedem empfehlen und hat es verdient, in die Topliste zu kommen.

Xaver: Final Fantasy X gehört für mich neben dem sieben Teil zu den besten FF-Spielen.

SabzOne: War nett, nach einer so langen Zeit mal wieder zu spielen. Als 15-jähriger habe ich das Spiel aber besser aufgenommen. Der viele japanische Kitsch ist heutzutage irgendwie nicht mehr mein Ding. Die Geschichte im Ganzen finde ich aber immer noch ganz gut und auch spielerisch hatte ich durchaus meinen Spaß. Bis kurz vor dem letzten Bosskampf mit Sin habe ich immerhin gespielt.

demubede: Es ist und bleibt ein schönes Final Fantasy. Toll gestaltete Welten, schöne und traurige Story und ein Spiel mit fordernden Sidequests.

xSyRal: Final Fantasy X/X-2 ist und bleibt der ungeschlagene beste Teil der Final-Fantasy-Serie. Emotionale Story, gelungenes Kampfsystem und manch wirklich harte Kämpfe haben mich bis jetzt immer noch an dieses Spiel gefesselt.

katarinaandou: Final Fantasy X-2 nein, aber Final Fantasy X ist definitiv ein geniales Spiel, war es schon auf der PS2 und ist es noch immer auf der PS4. Leider nur kurz dort gespielt, da ich noch keine besitze, aber grafisch top. Von der Story ganz zu schweigen, das wird meiner Meinung nach nur von Final Fantasy VIII getoppt, daher wünsche ich mir da natürlich auch ein Remaster. Ansonsten einfach mal eine Runde Blitzball spielen. ;)

Miraikanai: Kein wirklich neues Spiel, deshalb auch weiter hinten, aber ein Spiel, das eine Neuaufmachung verdient hat. Wer hat nicht gerne Aeons beschwört und im Kampf übernommen, der erstmaligen Sprachausgabe in einem FF gelauscht, das rundenbasierte Kampfsystem geliebt...

kaktor: Mein Lieblingsspiel aller Zeiten! Die Story ist unglaublich und mitreißend, das Kampfsystem war (meiner Meinung nach) das Beste, was Final Fantasy jemals geboten hat und nicht zu vergessen ist der Fakt, dass es schön ist, seine Erinnerungen von der PS2-Version wieder aufleben zu lassen. Jedoch hat mir dieses eine Jahr Dragon Quest Heroes mehr Spaß gebracht.

crazy-Phattstyle: Sehr schönes Remake, läuft technisch einwandfrei. Für mich das letzte große Final Fantasy. Ich kann nicht nachvollziehen, warum der rundenbasierte Kampf als altmodisch gilt. Genau das liebe ich an dem Spiel, hektische Actionspiele gibt es genug. Mal in Ruhe überlegen, wann man welche Fähigkeiten benutzen will. Ich finde das sehr angenehm zu spielen. Schade, das es kein Remake von Lost Odyssey von der Xbox 360 gibt. Das war ein sehr gutes Spiel und hätte eine Fortsetzung verdient gehabt.

mindymccready: Das Remaster des PS2-Klassikers! Ein sehr schönes Gesamtpaket von Square Enix, das Erinnerungen an die Kindheit wachruft. Die Grafik sieht um einiges besser aus als im Original (leider trotzdem nicht auf dem heutigen Stand), die Steuerung wurde verbessert und vor allem das Sphärobrett für Fortgeschrittene sind meine Favoriten. Wenn man das Original geliebt hat, wird man mit dem Spiel definitiv sehr glücklich.

markuss1: Was hat denn dieses Spiel hier zu suchen, es ist doch fast 15 Jahre alt? Stimmt, aber es ist a) hervorragend remastered, b) fast perfekt gealtert und erzählt c) eine Geschichte, die auch beim fünften Durchspielen noch mitreißt. Da verzeihe ich sogar die unsäglichen Barbie-Kostüme und das Pop-Gedudel aus FF X-2.

Zementzuzler: Mein absolutes Lieblings-FF! Das hat einfach eine herzzerreißende Story!

m_coaster: Als Schnapper gekauft, über die schlechte Grafik hinweggesehen und am Ende das beste Final Fantasy seit Jahren gespielt. Die Story entwickelt sich überraschend, das Kampfsystem ist auf Action getrimmt, ohne dabei zum Button-Smasher zu werden, und die RTS-Einlagen sind auch nicht schlecht. Für mich ein kleiner Geheimtipp und mein Platz 7.


Zurück zu Platz 38 und 37 eurer 50 besten Spiele des Jahres 2015.

Weiter zu Platz 34 und 33 eurer 50 besten Spiele des Jahres 2015.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare