Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

F1 2010: Head-Tracking nur am PC

Für Konsolen vielleicht irgendwann

Head-Tracking-Support für Codemasters' F1 2010 wird es vorerst nur in der PC-Version geben.

"Wir durchforsten gerade den Conroller-Support [mit Head-Tracking]", sagt Senior Producer Paul Jeal. "Derzeit haben wir ein paar Geräte, bei denen man die Kamera bewegen kann, indem man seinen Kopf leicht nach links oder rechts bewegt. Aktuell haben wir das, was in DiRT 2 funktioniert - ein Gerät, das als IR Tracker bezeichnet wird."

"Natal... nicht zu diesem Zeitpunkt. Wir haben es uns einmal angesehen, aber ich denke, wenn wir es tun, dann möchten wir es richtig machen", erklärt Jeal. "Für F1 2010 hatten wir aber so viele Ideen. Ich glaube nicht, dass wir der Technik gerecht geworden wären."

Und was ist mit der PS3-Kamera? "PlayStation Eye haben wir uns nicht wirklich angesehen", so Jeal.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare