Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Fallout 3: Bethesda über Kopierschutz

Wohl keine verschärften Maßnahmen

Electronic Arts hat es aktuell nicht leicht, wenn es um den verwendeten Kopierschutz in Spielen wie Spore oder Mass Effect geht.

Ganz und gar nicht außergewöhnlich verhält es sich hingegen mit Fallout 3, wie Bethesdas Pete Hines im Gespräch mit Shacknews angibt.

Demnach funktioniert der Kopierschutz des Spiels ungefähr so ähnlich wie in Oblivion. "Wir machen es auf die mildeste Art und Weise, die möglich ist", sagt er. Oblivion hatte einen ganz gewöhnlichen DVD-Check, bei dem die Scheibe logischerweise im Laufwerk liegen muss.

Was das Thema der maximalen Zahl von Installationen angeht, kann er leider keine klare Antwort liefern: "Das ist eine gute Frage. Ehrlich gesagt weiß ich es nicht", so Hines. Nichtsdestotrotz ist er natürlich besorgt, was Raubkopien anbelangt. "Ja, es ist ein gewaltiges Problem. Gewaltig."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare