Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

FIFA 11 mit Elf-gegen-elf-Modus; spielbare Demo erscheint am 16. September

Probezock in Kürze

Den Abschluss der EA-Präsentation auf der Kölner gamescom bildete Fifa 11. Der Titel wird, wie der Senior Producer David Rutter erklärt, seinem Namen wirklich gerecht. Denn erstmals kann man jede Position in der Mannschaft mit einem menschlichen Spieler besetzen – online wie offline. Echtes Elf-gegen-elf.

Dass man sich mit der Torwart-Steuerung nicht einfach bloß ein gut klingendes Gimmick für die Packungsrückseite ausgedacht hat, wird durch Rutters Versprechen bestärkt, auch als Keeper eine 15 Saisons lange Karriere hinzulegen.

Am 16. September können die Fans den Titel endlich selbst ausprobieren, denn für diesen Tag hat EA eine spielbare Demo versprochen.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare