Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

FIFA 11: Ultimate Team bekommt Update

Verbesserungen und neue Features

EA Sports spendiert FIFA 11: Ultimate Team am 17. Februar ein umfangreiches Update, das neben Verbesserungen auch neue Features mit sich bringt.

Zu Letzteren zählt beispielsweise die Play-A-Friend-Challenge, in denen ihr gegen die Ultimate Teams eurer Freunde antretet - auch dann, wenn diese gar nicht online sind. Ihr könnt die Mannschaften jederzeit herausfordern, woraufhin die CPU die Kontrolle übernimmt. Die Ergebnisse zeichnet das Spiel auf und sie werden auch Freunden zur Verfügung gestellt, wenn diese wieder online sind.

Ebenso neu sind Freunde-Bestenlisten. Vergleich hier eure Leistungen mit euren Freunden, etwa die Erfolge, Forschritte oder auch den Wert eures Clubs.

Darüber hinaus sind 50 weitere Verbesserungen enthalten, die auf dem Feedback der Community basieren. Man hat zum Beispiel Auktionsupdates hinzugefügt, die euch das Verfolgen von Auktionen sowie das Wiedereinstellen abgelaufener Objekte erleichtern sollen, die Power-Pass-Unterstützung in Onlinepartien standardmäßig deaktiviert und eine Reihe allgemeiner Stabilitätsverbesserungen integriert.

Bislang verzeichnete man in FIFA 11: Ultimate Team mehr als 65 Millionen Spielsitzungen und 171 Millionen Trades, insgesamt wurden im Auktionshaus 275 Milliarden Münzen investiert.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare