Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Final Fantasy 14: Crossover-Event mit Monster Hunter World beginnt Anfang August

Und ein erster Ausblick auf die Patch-4.4-Serie.

In Final Fantasy 14 beginnt in Kürze ein Crossover-Event mit Monster Hunter World.

Das auf der E3 angekündigte Event startet am 7. August und fordert euch zum Kampf gegen den "König der Lüfte" heraus.

"Patch 4.36 bringt somit nicht nur die nächste Erkundung des Verbotenen Landes Eureka namens 'Die Pagos-Expedition', sondern auch die Möglichkeit für Spielerinnen und Spieler der Stufe 70, die das Hauptszenario bereits abgeschlossen haben, diesem fürchterlichen Monster in der normalen und schweren Prüfung 'Jagd auf Rathalos' entgegenzutreten", heißt es.

In der normalen Prüfung treten acht Krieger gegen Rathalos an, in der schweren Variante sind nur vier Spieler zugelassen. Weiterhin gibt es zusätzliche Spielmechaniken als Hommage an Monster Hunter World.

Zu den neuen Belohnungen zählt folgendes:

  • Neues Ausrüstungsset - Design inspiriert von Rathalos
  • Neue Begleiter - Poogie und Felyne
  • Neues Reittier - Rathalos
  • Neue Möbel für die Unterkünfte - Grillspieß

Außerdem gewährt euch Square Enix einen Ausblick auf die kommende Patch-4.4. Dort ist folgendes zu erwarten:

  • Neue Aufträge des Hauptszenarios
  • Neue Nebenaufträge - Die vier Tierheiligen und noch mehr Abenteuer mit Hildibrand
  • Neue Dungeons - Kargland und Sankt Mocianne-Arboretum (schwer)
  • Neue Prüfung - Suzaku
  • Neuer Raid - Omega: Alphascape
  • Aktualisierungen zu Jobs, PvP, Kampfsystem, dem Verbotenen Land Eureka, Sammeln und Handwerken, Staatlichen Gesellschaften, Unterkünfte, dem Gold Saucer uns mehr.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)


Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare