Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Final Fantasy VII Remake: Künftige Teile könnten sich auf "kleinere Bereiche" konzentrieren

Sollen so schnell wie möglich erscheinen.

Wie groß werden die noch kommenden Teile von Final Fantasy VII Remake?

Diese könnten sich auf kleinere Bereiche des Spiels konzentrieren, wie Director Tetsuya Nomura andeutet. Die Aussagen stammen aus dem japanischen Ultimania-Buch und wurden von einem Twitter-Nutzer übersetzt.

"Wenn wir die Geschichte in große Stücke aufteilen, dauert die Entwicklung länger", wird er zitiert. "Wenn wir sie in kleinere, detailreichere Abschnitte aufsplitten, können wir sie schneller entwickeln. Ich hoffe, den nächsten Teil so schnell wie möglich zu veröffentlichen."

Der erste Teil des Remakes erschien in diesem Monat und konzentriert sich ausschließlich auf den Midgar-Bereich des Originals.

Ebenso finden sich in dem Buch Aussagen von Producer Yoshinori Kitase. Demnach habe man zwar eine "grundsätzliche Vorstellung" davon, wie man die Story aufteilt, es sei aber noch nicht zu 100 Prozent entschieden. "Es gibt Spekulationen über drei Teile, aber wie machen einfach einen Schritt nach dem anderen", sagt er.

An Teil zwei wird bereits gearbeitet, während der erste Teil ein Jahr lang PS4-exklusiv ist.

Innerhalb von drei Tagen hatte sich Final Fantasy VII Remake 3,5 Millionen Mal verkauft und mittels eines Savegame-Editors könnt ihr kurzzeitig als Red XIII in Final Fantasy VII Remake spielen.

Lest hier mehr zu Final Fantasy VII Remake.

Wie viele Teile es wohl insgesamt werden?

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare