Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

FM 10: Ralf Rangnick auf dem Cover

EA lüftet das Geheimnis

Anfang Juli gaben uns Adrian Wahl und Gerald Köhler von Fussball-Manager-Entwickler Bright Future einen heißen Hinweis auf das Verpackungsmotiv der diesjährigen Version.

"Der Name enthält eine Alliteration", sagte Adrian Wahl, Datenbank-Verantwortlicher damals gegenüber Eurogamer.de, während Köhler hinzufügte: "Es sollte damit möglich sein, den Namen schnell zu erraten."

Heute nun hat Publisher Electronic Arts das Geheimnis gelüftet: Auf dem Cover des Fussball Manager 10 wird Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick zu sehen sein.

"Es ist eine große Ehre für mich, auf dem Cover des Fussball Manager 10 abgebildet zu sein", erklärt Rangnick. "Meine beiden Söhne sind sehr große Fans der Serie und somit bin ich mit dem Spiel seit mehreren Jahren bestens vertraut. Ich freue mich, dem Entwicklungsteam mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, um den Fussball Manager 10 noch realistischer zu gestalten."

"Ralf Rangnick verkörpert die Idee unseres Spiels in Perfektion. Das in Hoffenheim umgesetzte Konzept entspricht 100%ig dem Vereinsgründungsmodus im Fussball Manager 10, mit dem der Spieler als Trainer und Manager von der Kreisklasse bis zur Bundesligaspitze spielen kann," erläutert Gerald Köhler, Lead Designer der FM-Serie. "Die Gespräche mit Ralf Rangnick waren sehr lehrreich für die Zukunft der FM-Serie und der Fussball Manager ist durch seine Hilfe noch authentischer geworden."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare