Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

For Honor: Starttermin von Staffel 3 bestätigt

Grudge and Glory.

Mit Grudge & Glory startet in Kürze die dritte Staffel von For Honor.

Los geht es am 15. August auf allen Plattformen. Ubisoft zufolge ist es das bislang größte Update für das Spiel und bringt neue Ausrüstung, Helden, Karten und Ranglistenspiele mit sich.

"Alle Karten und Gameplay-Updates werden zu Beginn der dritten Season für alle Spieler frei verfügbar sein. Die neuen Helden, der stolze Highlander und der furchtlose Gladiator, werden für Besitzer des Season Pass am 15. August kostenlos verfügbar sein. Alle anderen Spieler können sie im Spiel am 22. August für jeweils 15.000 Stahl freischalten", heißt es.

Näheres zu den beiden neuen Helden lest ihr nachfolgend:

  • Highlander (Wikinger - Hybrid) - Highlander sind geduldige Helden, die zwischen zwei verschiedenen Kampfhaltungen wechseln können. Ihre defensive Form ermöglicht Konterangriffe und das Austauschen von Schlägen und ihre offensive Haltung entfesselt ihre tödlichsten Angriffe, allerdings auf Kosten der Fähigkeit zu Blocken. Das Schwert des Highlanders ist das schwerste und längste im Spiel, was ihm eine tödliche Kombination aus Stärke und Reichweite verleiht.
  • Gladiator (Ritter - Assassine) - Gladiatoren benutzen einen Dreizack und ein Schild und haben damit das Töten zu ihrem Beruf gemacht - nun tragen sie ihre Unbarmherzigkeit und ihr Können in den Krieg. Nur mit wenig Rüstung ausgestattet, können sie ihre Gegner schlagen, mit dem gewonnenen Abstand unschädlich machen und weiter angreifen. Ihre größere Ausdauer und verkürzte Cooldown-Zeiten machen sie zu extrem agilen und gefährlichen Kontrahenten.

Die beiden neuen Schlachtfelder hören auf die Namen "Wachposten" und "Wikingerdorf", ebenso wird eine neue legendäre Ausrüstungsseltenheit eingeführt, das maximale Ansehen der Helden auf 40 erhöht und Spieler erhalten mehr Anpassungsmöglichkeiten.

"Ebenso wird Season 3 mit der Einführung von 1-gegen-1-Turnieren eine kompetitive Spielform einführen. Wenn Spieler sich in Turnieren messen, können sie um höhere Rangplätze kämpfen, die in jeder kommenden Season zurückgesetzt werden. Des Weiteren geht es um exklusive Turnierpreise. Kompetitives Spielen wird im Verlauf dieses Jahres um 4-gegen-4-Ranglistenmodi erweitert."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare