Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Fortnite: PUBG Corp zieht gegen Epic vor Gericht

Man wirft Epic eine Urheberrechtsverletzung vor.

Bereits im letzten Jahr drohte PUBG Corp Epic wegen repliziertem Gameplay in Fortnite und nun macht das Unternehmen scheinbar ernst.

Wie The Korea Times berichtet, hat PUBG Corp beim Seoul Central District Court eine Unterlassungsklage gegen Epic Games Korea eingereicht.

"Wir reichten die Klage zum Schutz unseres Urheberrechts im Januar ein", sagt ein Sprecher des Unternehmens.

Fortnite ging erst mit einem PvE-Modus an den Start und erhielt später einen Battle-Royale-Modus, der Epics Spiel zu großer Popularität verhalf und eine ernstzunehmende Konkurrenz für PUBG darstellt.

Aus Dokumenten gehen elf Ähnlichkeiten hervor, die PUBG Corp in seiner Klage hervorhebt, zum Beispiel beim Interface, der Mini-Map, dem System der Gesundheitsregeneration und der Spielerzahl.

Die vermeintlichen Ähnlichkeiten (via Inven Global).

Interessant ist in dem Zusammenhang, dass PUBG auf Epics Unreal Engine basiert. Und das chinesische Unternehmen Tencent besitzt Anteile an PUBG Corp und Epic. Wie sich das Ganze entwickelt, bleibt abzuwarten.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare