Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Fortnite: UFO – Wie ihr in Season 3 Ufos finden und fliegen könnt

Da sag' noch einer, es gibt keine UFOs!

Die UFOs sind in Fortnite Kapitel 3 Season 3 wieder zurückgekehrt! Jedoch gilt das nur für die fliegenden Untertassen als Fahrzeuge. Die Aliens, die sie ursprünglich in Season 7 gesteuert haben, mussten zu Hause bleiben und dürfen nicht die Insel unsicher machen. Das bleibt nun ganz euch überlassen. Auf dieser Seite zeigen wir euch, wo ihr die UFOs auf der Season 3 Map finden könnt, wie ihr gegnerische UFOs abschießt und was mit den UFOs alles möglich ist.

Fortnite Season 3: UFO Inhalt:


Fortnite Ufo Locations - Alle Fundorte auf der Season 3 Map

In Fortnite Season 3 gibt es nur noch einen Weg, wir ihr an ein UFO herankommt: Ihr müsst euch eine der sechs Untertassen schnappen, die zu Beginn einer jeden Runde an bestimmten Orten auf der Karte spawnen. Auf der nachfolgenden Karte haben wir euch einmal alle Fundorte der UFOs auf der Season 3 Map markiert und im Anschluss zeigen wir euch noch genau, wo ihr sie findet.

Fortnite Season 3: Karte mit Fundorten von UFOs.
  1. Das erste UFO in Fortnite Season 3 findet ihr beim See von Logjam Lotus. Es steht auf der kleinen Landzunge am östlichen Ufer, an der der Fluss abfließt.
    Fortnite Season 3: Beim See von Logjam Lotus findet dieses UFO.
  2. Für die zweite Untertasse müsst ihr zum Berg westlich von Sleepy Sound. Es wurde unter einer großen Tanne auf dem ersten Hügel des Berges geparkt, gleich nahe der Straßenkurve.
    Fortnite Season 3: Westlich von Sleepy Sounds könnt ihr in dieses UFO einsteigen.
  3. UFO Nummer Drei steht am Straßenrand südöstlich des The Daily Bugle-Vulkankraters (in unmittelbarer Nähe zum Strand und dem Meer.
    Fortnite Season 3: Südöstlich von The Daily Bugle erwartet euch dieses UFO.
  4. Das vierte UFO in Fortnite findet ihr östlich von Greasy Grove. Es wurde auf einem kleinen Hügel geparkt.
    Fortnite Season 3: Das vierte UFO in Fortnite steht auf dem kleinen Hügel östlich von Greasy Grove.
  5. Das fünfte UFO findet ihr bei Chonkers Speedway. Es befindet sich auf dem großen Felsplateau, das im Nordwesten der Rennstrecke aufragt.
    Fortnite Season 3: Auf dem Plateau im Nordwesten von Chonkers Speedway erwartet euch dieses UFO.
  6. Das sechste und letzte UFO findet ihr bei The Joneses im Südosten der Karte. Es steht auf den grünen Hügeln am südlichen Rand The Joneses.
    Fortnite Season 3: Am südlichen Rand von The Joneses findet ihr dieses UFO.

Feindliches UFO in Fortnite abschießen

Anders, als in der siebten Staffel, schwirren in Fortnite Chapter 3 Season 3 keine von Aliens gesteuerten UFOs mehr im Himmel herum (und greifen zufällige benannt Orte an), die ihr abschießen und übernehmen könnt. Dafür ist es aber recht wahrscheinlich, dass von Spielern gesteuert UFOs den Luftraum über der Fortnite-Insel unsicher machen und – wenn es blöd läuft – euch ins Visier nehmen. Hier ein paar Tipps, wie die fliegende Untertasse vom Himmel holt oder ihr entkommt.

  • Am besten eignen sich Scharfschützengewehre, Sturmgewehre und die Aufladbare Maschinenpistole, um feindliche UFOs vom Himmel zu ballern. Auch der Sägeblattwerfer ist sehr effektiv, allerdings müsst ihr hier die begrenzte Reichweite der Waffe bedenken. Den meisten Schaden richten schwere Waffen wie die auf dem Battle Bus montierten Kanonen an.
  • Sucht euch ausreichend Deckung oder bleibt stets in Bewegung und ändert häufig die Richtung. So entgeht ihr den sehr langsam fliegenden Laserkugeln in der Regel. Denkt daran, dass die Geschosse einen Explosionsradius haben, der in Season 3 aber etwas verkleinert wurde. Solltet ihr mal getroffen werden, ist das nicht allzu schlimm, denn die Laserkugel richtet nur 30 Schaden an Spielern an, Gebäude werden hingegen direkt zerstört. Allerdings kickt euch der Einschlag einige Meter weit zurück, was andere Probleme nach sich ziehen kann.
  • Wenn ihr einen lästigen UFO-Spieler loswerden wollt, ist es am einfachsten, wenn ihr euch ein Auto sucht und damit abhaut. Der Pilot kann euch zwar mit der Untertasse folgen, doch in der Regel haben die meisten Spieler keine große Lust auf eine Verfolgungsjagd und suchen sich lieber ein neues Ziel. Solltet ihr dennoch verfolgt werden, fahrt ihr eine große Stadt wie Tilted. Hier könnt ihr euren Verfolger leicht in den Gebäuden abhängen.
  • Sollte ein Gegner den Fehler begehen und euch mit dem Beam-Strahl aufklauben, könnt ihr relativ sicher auf das Raumschiff feuern.

Fortnite Ufo fliegen - so funktioniert die Steuerung der fliegenden Untertassen

Die UFOs in Fortnite funktionieren ähnlich wie Helikopter in der zweiten Staffel. Fangen wir zunächst mit den grundlegenden Steuerbefehlen der Standardtastenbelegung an:

  • Ein-/Aussteigen: PC = E, PS4 / PS5 = Viereck, Xbox= X
  • Aufsteigen: PC = Leertaste, PS4 / PS5 = L2, Xbox= LT
  • Absinken: PC = R, PS4 / PS5 = R2, Xbox= RT
  • Links: PC = A, PS4 / PS5 = linker Stick nach links, Xbox= linker Stick nach links
  • Rechts: PC = D, PS4 / PS5 = linker Stick nach rechts, Xbox= linker Stick nach rechts
  • Vorwärts: PC = W, PS4 / PS5 = linker Stick nach vorn, Xbox= linker Stick nach vorn
  • Bremsen / Rückwärts: PC = S, PS4 / PS5 = linker Stick nach hinten oder L2 , Xbox= linker Stick nach hinten oder LT
  • Boost (3 Aufladungen): PC = linke Umschalttaste, PS4 / PS5 = Kreis, Xbox= B
  • Laserkanone: PC = linke Maustaste, PS4 / PS5 = R1, Xbox= RB
  • Traktorstrahl: PC = rechte Maustaste, PS4 / PS5 = L1, Xbox= LB
Das Interface der Fortnite UFOs wurde in Season 3 vergrößert und ist nun deutlich besser zu erkennen.

Die grundsätzliche Steuerung ist nicht wirklich schwierig und im Grunde auch recht intuitiv. Es gibt aber ein paar Dinge, die ihr noch wissen solltet:

UFOs haben nur 600 Trefferpunkte und geben aufgrund ihrer Größe ein leichtes Ziel ab. Nutzt daher alle drei Achsen, wenn auf euch geschossen wird, um Ausweichmanöver zu fliegen. Angreifer solltet ihr zudem mit dem Laser beschäftigen. Ein Treffer damit richtet zwar nur 30 Schaden an (Strukturen werden sofort zerstört), allerdings wirkt die Laserkugel wie eine Schockwellen-Granate und stößt Gegner weit zurück. Könnt ihr mehrere Treffer nacheinander landen, wird der Gegner mehr damit beschäftigt sein, sich neu zu orientieren, als auf euch zu ballern.

Der Laser eignet sich hervorragend dafür, gegnerische Gebäude zu zerstören. Vor allem im Endgame, wenn Festungen errichtet werden, erweist er sich oft als sehr effektiv, um Gegner von hohen Türmen zu kicken oder ihre Gebäude schnell einzuebnen.

Mit dem Traktorstrahl könnt ihr Verbündete schnell auflesen und mitnehmen oder gegnerische Spieler packen und wegfliegen. Denkt aber daran, dass sie keinen Fallschaden erleiden, wenn ihr sie aus großer Höhe abwerft, und sie immer noch auf euch schießen können. Auch Objekte wie Autos und LKWs könnt ihr mit dem Traktorstrahl abschleppen und abwerfen, um etwa Gebäude einzureißen.

In Team-Matches könnt ihr mit dem Traktorstrahl Loot-Lamas einsammeln und damit knapp über euren Verbündeten schweben, damit sie das Lama zerstören können.

Springt lieber nicht vom UFO ab, wenn ihr in großer Höhe fliegt und nichts unter euch ist, dass eine harte Landung abfängt (z.B. Wasser), denn entgegen aller Erwartungen könnt ihr nach dem Absprung nicht euren Fallschirm nutzen.

UFOs werden mit einer Batterie betrieben, die 400 Sekunden lang hält und automatisch aufgeladen wird, wenn das Ufo am Boden ist. Sollte die Batterie einmal mitten im Flug aufgebraucht sein, sinkt die Untertasse einfach zu Boden.

Seid vorsichtig, wenn ihr mit einem UFO in den Sturzflug geht, denn ihr könnt die Untertasse auch schrotten, wenn ihr Objekte, Gebäude und Strukturen zu hart rammt.

UFOs könnt ihr allein fliegen, sie bieten aber auch genügend Platz, um ein vollständiges Team (5 Spieler) an Bord zu nehmen und von A nach B zu fliegen. Mitfahrer stehen automatisch oben auf der Untertasse und können von dort aus schießen. Solltet ihr Solo ein UFO steuern, könnt ihr auch in der Luft vom Pilotensitz zu einer anderen Position wechseln, wenn ihr mit einer Knarre auf etwas ballern wollt. Bedenkt aber: Wenn niemand am Steuer sitzt, sinkt das UFO langsam und automatisch zu Boden.

Wie fast alle Fahrzeuge in der Fortnite-Geschichte habe auch UFOs einen Boost, mit dem ihr kurzzeitig schneller unterwegs seid. Die Untertasse ist aber ein spezieller Fall, denn ihr Boost hat drei Aufladungen. Jede davon beschleunigt euch nur kurz, dafür könnt ihr sie aber auch aneinanderreihen, um einen langen Boost zu erhalten.

Nein, ihr könnt nicht mit einem taktischen Atomsprengkopf an Bord auf dem Mutterschiff landen, einen Virus einspielen und dann wieder auf der Insel landen.


Mehr zu Fortnite Kapitel 3 Season 3:

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare