Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Frozenbytes Indie-Bundle erzielt über 500.000 Dollar Umsatz in 48 Stunden

Zahlt was ihr wollt

Entwickler Frozenbytes Humble Indie Bundle hat innerhalb der ersten 48 Stunden einen Umsatz von 500.000 Dollar generiert - dabei wurden mehr als 100.000 Kopien verkauft.

Das Bundle umfasst die drei Titel Trine, Shadowgrounds und Shadowgrounds: Survivor. Ebenso bekommt ihr Splot dazu, dass sich derzeit allerdings noch in Entwicklung befindet und eurem Bundle bei Fertigstellung hinzugefügt wird. Mit Jack Claw gibt es noch einen Prototyp eines Frozenbyte-Titels als Zugabe, an dem man früher mal gearbeitet hat.

Das Besondere am Humble Indie Bundle ist, dass man dafür zahlt, was man möchte. Ihr wählt die Summe und könnt über Schieberegler zudem bestimmen, wie viel von dem Geld an Frozenbyte und wie viel an die beiden Organisationen Child's Play und Electronic Frontier Foundation geht. Auch ein Betrag an Humble Bundle, Inc. kann abgegeben werden, die sich um Bandbreite und Promotion kümmern.

Derzeit sind bereits über 650.000 Dollar zusammengekommen, wie viel davon aber an die einzelnen Stellen geht, ist nicht bekannt. Die höchsten Beträge liegen bei rund 2.000 Dollar, durchschnittlich zahlen die Leute 5,10 Dollar. Bei PC-Spielern sind es durchschnittlich 4,10 Dollar, bei Mac-Nutzern 6,32 Dollar und bei Linux-Usern 11,74 Dollar.

Die ganze Aktion läuft noch rund acht Tage, beim letzten Humble Indie Bundle kamen insgesamt knapp 1,3 Millionen Dollar zusammen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare