Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Für Stalker-Fans: Chernobylite ist jetzt auf Kickstarter

Und es gibt einen neuen Trailer.

Als Sci-Fi-Survival-Horror-Singleplayer-Erlebnis wird Chernobylite beschrieben.

Ein Spiel, das die freie Erkundung in einer verstörenden Welt mit herausfordernden Kämpfen, Crafting und nicht-linearem Storytelling verknüpft.

In der radioaktiv verseuchten Zone rund um Tschernobyl kämpft ihr ums Überleben und deckt die dort verborgenen Geheimnisse auf. Die Welt basiert dabei auf einer 3D-gescannten Nachbildung des echten Schauplatzes, ebenso nutzt man die Photogrammetry-Technik.

Begebt euch nach Tschernobyl.

20 Leute arbeiten an dem Spiel und es hat die Pre-Production-Phase bereits hinter sich.

Es gibt eine Demo, die den Spielern zur Verfügung gestellt wird, die das Projekt über die jetzt gestartete Kickstarter-Kamapgne unterstützen. Darin erwarten euch ein bis zwei Stunden Gameplay aus der Pre-Alpha-Version.

Chernobylite ist ein Spiel, auf das vor allem Stalker-Fans einen Blick werfen sollten, wie ihr in unserem Artikel lesen könnt.

Passend zum Start der Kampagne gibt es auch noch einen neuen Story-Trailer, den ihr euch nachfolgend anschauen könnt.


Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)


Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare