Company of Heroes 2

Mit den Briten betritt eine weitere Multiplayer-Armee die virtuellen Schlachtfelder, Solo-Spieler bekommen hier aber nichts geboten.

Spotlight

VideoCompany of Heroes 2 - Launch-Trailer

Neues Futter für die Strategen unter euch. CoH 2 ist jetzt erhältlich.

Company of Heroes 2 - Test

Winter ist kalt, Panzer sind schwer und Company of Heroes bleibt Company of Heroes. In jeder Hinsicht.

Schlüsselereignisse

Company of Heroes 2: The British Forces - Test

Nachdem im letzten Jahr Ardennes Assault die Spieler zufriedenstellte, die eher an Singleplayer-Inhalten für Company of Heroes 2 interessiert sind, widmet sich die neueste Erweiterung The British Forces wieder den Bedürfnissen der Multiplayer-Fans. Nach The Western Front Armies ist es bereits die zweite Online-Erweiterung für das Strategiespiel.

Und der Name des Add-ons macht es schon unmissverständlich klar: Hier geht es um die britischen Streitkräfte. Bei diesen gibt es zwei verschiedene Ansätze. Im Tech Tree entscheidet ihr euch entweder für die defensive Variante - „Anvil" genannt - oder für die offensive „Hammer"-Variante, deren Fokus auf mobilen und gleichzeitig kampfstarken Einheiten liegt. Insgesamt schicken die Briten 15 neue Einheiten und sechs Kommandeure mit einzigartigen Fähigkeiten aufs Schlachtfeld.

Je nachdem, für welche Richtung ihr euch entscheidet, läuft auch das Spielgeschehen ab. Mit der defensiven Variante könnt ihr Verteidigungsstrukturen errichten, die sich unter anderem besonders gut zum Schutz strategisch wichtiger Punkte eignen, darunter Mörser, Anti-Panzer-Kanonen oder Luftabwehrwaffen. Bevorzugt ihr hingegen die Offensive, stehen euch unter anderem mehrere kampfkräftige Panzer zur Verfügung, mit denen ihr den Gegnern mitunter im wahrsten Sinne des Wortes einheizen könnt. Einer davon ist nämlich der Churchill-Crocodile-Panzer mit seinem gewaltigen Flammenwerfer, der insbesondere mit Infanterie kurzen Prozess macht.

Weiterlesen...

Company of Heroes 2: Ardennes Assault - Test

So gut Company of Heroes 2: The Western Front Armies qualitativ auch war, bot das Add-on mir als hauptsächlich am Solomodus orientierten Spieler doch letzten Endes relativ wenig. Umso erfreulicher, dass Relic jetzt mit Ardennes Assault noch eine Standalone-Singleplayer-Erweiterung hinterher schiebt - und als schneebegeisterter Mensch freuen mich die tiefwinterlichen Ardennen als Schauplatz umso mehr.

Den Veteranen unter den CoH-Spielern muss ich das Gameplay nicht großartig erklären, Neueinsteiger könnten mit dem taktischen Anspruch des Spiels aber mitunter ihre Probleme bekommen. Und das gilt auch für den niedrigsten Schwierigkeitsgrad, wenn ihr unbedacht vorgeht. Neulinge werden sich daher womöglich wundern, dass es abseits der üblichen Einheitenbeschreibungen und Tooltips keine Einstiegshilfen oder ähnliches gibt. Andererseits empfand ich es aber auch mal als angenehm, keine langweilige Tutorial-Mission spielen zu müssen, die mir all das erklärt, was ich sowieso schon weiß.

Einsteiger sollten sich jedenfalls auf eine steile Lernkurve gefasst machen und nichts überstürzen, denn auch Ardennes Assault ist so taktisch angehaucht, wie man es seit Jahren von der Serie kennt. Stein, Schere, Papier in Reinkultur. Ein Panzer mag ein mächtiger Feind im Kampf gegen Infanterie sein, aber erwischt es einen der Stahlkolosse mit den richtigen Waffen von hinten, kann er ganz schnell zu einem brennenden Haufen Schrott werden. Dementsprechend müsst ihr auf eure Truppen achten, das Schlachtfeld und die sich verändernden Situationen analysieren und die richtigen Entscheidungen treffen. Letzten Endes gewinnen eure Soldaten durch Erfolge nämlich auch an Erfahrung und werden so effektiver im Kampf. Es lohnt sich also wirklich, auf sie aufzupassen und sie nicht als Kanonenfutter zu verheizen.

Weiterlesen...

Company of Heroes 2: Neues Update mit Observer-Modus und Mod-Tools veröffentlicht

Relic hat ein neues Update für sein Strategiespiel Company of Heroes 2 veröffentlicht.

Dieses ergänzt das Spiel unter anderem um einen Observer-Modus, mit dem ihr Multiplayer-Matches als Zuschauer verfolgen könnt.

Dabei habt ihr Zugriff auf verschiedene Perspektiven, Geschwindigkeiten und diverse Daten. Ob man wiederum Zuschauer haben möchte, kann man selbst festlegen.

Weiterlesen...

Company of Heroes 2: Ardennes Assault - Ein Hauch von Rundenstrategie

Freie Wahl auf dem Weg durch die neue Kampagne

Die Company of Heroes-Macher, Relic Entertainment aus Kanada, sorgen für Nachschub im virtuellen Kriegsgebiet des 2. Weltkriegs. Nach der Mehrspielererweiterung „The Western Front Armies", erscheint am 18. November eine mit 18 Einzelspieler-Missionen recht umfangreiche Standalone-Erweiterung des Echtzeitstrategiespiels. Szenario ist die Ardennenoffensive, das letzte Aufbäumen der deutschen Wehrmacht, die am 16. Dezember 1944 die anrückenden alliierten Streitkräfte mit einem Heer von 250.000 Mann angriff.

Eg.de Frühstart - Bayonetta 2 / X, Call of Duty: Ghosts, State of Decay

Bayonetta 2 und X kommen noch 2014, Devastation-DLC für CoD: Ghosts auf PC, PS3 und PS4 verfügbar und Lifeline-DLC für State of Decay weiter für Juni geplant.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Neues Update und neuer DLC Southern Fronts für Company of Heroes 2 erhältlich

Neues Update und neuer DLC Southern Fronts für Company of Heroes 2 erhältlich

Holt euch neue Herausforderungen, ebenso gibt es zwei Gratis-Maps.

SEGAs Strategiespiel Company of Heroes 2 hat ein neues Update bekommen.

Einerseits enthält es mit Hill 331 und Don River zwei neue, kostenlose Karten, andererseits gibt es Verbesserungen bei Ranglisten, dem Battle-Server und weiteren Features. Neu hinzugekommen ist außerdem Steam-Workshop-Support für von Usern erstellte Maps.

Gleichzeitig ist mit Southern Fronts auch ein neuer DLC erhältlich, der zehn neue Herausforderungen enthält und 3,99 Euro kostet.

Weiterlesen...

Company of Heroes 2: Update mit neuen Inhalten erscheint nächste Woche

Company of Heroes 2: Update mit neuen Inhalten erscheint nächste Woche

Inklusive World Builder und zwei neuen Maps.

Relic veröffentlicht in der kommenden Woche das kostenlose „Turning Point"-Update für sein Strategiespiel Company of Heroes 2.

Es erscheint am 12. November und bringt unter anderem einen World Builder mit sich, mit dem ihr eigene Maps basteln könnt.

Darüber hinaus umfasst das Update mit „Rails and Metal" (2 bis 4 Spieler) sowie „Lazur Factory" (6 bis 8 Spieler) noch zwei neue Karten sowie vier neue Kommandanten - zwei für jede Seite. Jeweils einer davon wurde von einem Mitglied der Community gestaltet.

Weiterlesen...

Eg.de Frühstart - GameStop, Beyond, PES 2014

GameStop verlost einen Kühlschrank voller Spiele, Beyond hat rund 27 Mio. gekostet und Multiplayer in PES 2014 nur mit Day-One-Patch.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eg.de Frühstart - Games with Gold, Next-Gen, Imperium Galactica

Shadowrun und Lost Planet 2 im August kostenlos auf XBL, Next-Gen wird laut Riccitiello noch größer und neues Imperium Galactica eingestellt.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Company of Heroes 2 - Lösung, Tipps und Tricks

Tipps zum neuen Deckungssystem, allen Einheiten, dem Venteranenstatus und dem Truppenmanagement, dazu alle Vor- und Nachteile des neuen Wettesystem ColdTech sowie zum Sichtfeldsystem TrueSight.

Relic Entertainment liefert den Fans endlich den zweiten Teil des lang erwarteten Krachers Company of Heroes. Das Entwicklerteam hat sich vieles vorgenommen und an zahlreichen Ecken kleine und große Verbesserungen vorgenommen. Dankt der neuen Essence Engine 3 und den Simulationssystemen aus der hauseigenen Entwicklung gestallten sich die Schlachten nun noch realistischer und eröffnen viele neue taktische Wege, um den Gegner auszutricksen, zu verwirren und anzugreifen. Allerdings können euch die Neuerungen auch selbst zu schaffen machen.

Company of Heroes 2 - Test

Company of Heroes 2 - Test

Winter ist kalt, Panzer sind schwer und Company of Heroes bleibt Company of Heroes. In jeder Hinsicht.

Ich könnte es mir im Grunde mit diesem Test ziemlich einfach machen und euch schlicht sagen: Company of Heroes 2 fühlt sich an wie Company of Heroes. Das würde den Fans unter euch vermutlich auch schon ausreichen, um euch die Fortsetzung zuzulegen. Ganze sieben Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Teils glänzt auch Teil 2 wieder mit den Stärken, die schon das Original über Jahre - gar bis heute - zu einem der besten Strategiespiele überhaupt gemacht haben. Umso enttäuschender ist jedoch, dass einige der Schwachpunkte von damals die Zeit ebenfalls überdauert haben.

Alles in allem stellt Relics erneuter Ausflug in den Zweiten Weltkrieg bei Weitem keine Revolution dar. Es ist eine leichte Evolution in bestimmten Bereichen, während in anderen Abteilungen Stillstand herrscht. Im Kern werkelt aber noch immer das gleiche Spielprinzip, das schon Teil 1 zu einem gleichermaßen anspruchsvollen wie unterhaltsamen Strategiespiel gemacht hat.

Gute Strategien und flinke Finger

Weiterlesen...

Eg.de Frühstart - SimCity, Fable 3, Sniper Elite

Update 5.0 für SimCity erschienen, Fable 3 vorübergehend kostenlos und X-Ray-Kill-Cam für Sniper Elite in Deutschland.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eg.de Frühstart - NHL 14, Nintendo 3DS, The War Z

NHL 14 kommt im September, neue Nintendo-Direct-Konferenz morgen und Spiel-Datenbank von The War Z nicht gehackt.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Company of Heroes 2 erscheint Ende Juni, Closed Beta startet am 2. April

Company of Heroes 2 erscheint Ende Juni, Closed Beta startet am 2. April

Vor dem Release gibt es eine ausführliche Testphase.

Update (28.03.2013) Am 2. April startet die Closed-Beta-Phase zu Company of Heroes 2.

In der ersten Welle können daran „ausgewählte Nutzer“ teilnehmen. In den kommenden Wochen will man allerdings einem „breiten Publikum“ die Chance geben, an der zweiten Phase teilzunehmen. Weitere Informationen dazu sollen auf der offiziellen Webseite bekannt gegeben werden.

Ausprobieren kann man in der Testphase den Versus-Multiplayer und den Skirmish-Modus auf ingesamt sechs Karten. Gespielt wird in den Varianten 1vs1, 2vs2, 3vs3 und 4vs4. Ebenso habt ihr die Möglichkeit, in einem Singleplayer- sowie einem Koop-Modus gegen die KI zu spielen. Dazu stehen euch die ersten 40 Fortschrittsstufen zur Verfügung, außerdem könnt ihr mit dem Army Customizer eure Ausrüstung anpassen.

Weiterlesen...

Company of Heroes 2: Echtzeitstrategie für wirklich jeden?

Ob RTS-Verächter oder Experte, der russische Winter bekam sie alle.

Das würde wohl kein gutes Event für mich werden. So mein Gedanke, als THQ nach London einlud, um dort Company of Heroes im Multiplayer zu spielen und es haben sich sicher eine Menge Leute gefreut, schließlich soll das Spiel ja klasse sein. Nur bin ich leider nicht die Idealbesetzung, was RTS-Spiele angeht. Age of Empires 2 versuchte ich mal, danach gab es noch ein oder zwei Anläufe, aber dieses Genre macht mir einfach keinen Spaß. Zu viel Klicken, zu viel Hektik beim Bauen, Starcraft 2 beispielsweise reichte mir schon nach drei oder vier Missionen. Nicht meine Welt. Aber ich war der Einzige aus dem Team, der zu dieser Zeit dort sein konnte.

Eurogamer.de Frühstart - 7.12.2012

THQs Humble Bundle erweitert, Halo 5 in Arbeit und Journey für Grammy nominiert.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eurogamer.de Frühstart - 05.10.2012

Skyrim: Hearthfire für PC erhältlich, Demo zu Carrier Command und Paradox zufrieden mit dem Start von War of the Roses.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Der Winter kommt: Mit Company of Heroes 2 an die eisige Ostfront

Ein vertraut wirkendes Spielerlebnis, das aber gleichzeitig mit interessanten Neuerungen aufwartet.

Ich mag den Winter. Und ich mag Schnee. Ja, ich finde es auch toll, mal bei klirrend kalten -20 Grad früh morgens bei klarem Himmel zum nächsten Supermarkt zu gehen, so wie im vergangenen Winter. Macht einen auch schneller wach als es jeder Kaffee könnte. Dementsprechend freut es mich, dass es in Company of Heroes 2 deutlich winterlicher zugeht als im Vorgänger. Und eine weitere gute Nachricht, nicht nur für mich: Relic hat Company of Heroes 2 nicht völlig umgekrempelt, um daraus ein komplett anderes Spiel zu machen. Wer auch nur ein kleines bisschen mit dem Vorgänger vertraut ist, wird sich in den ersten Minuten des Nachfolgers sofort zurechtfinden. Soviel zeigte sich im kurzen Anspielen schon mal sicher.

Company of Heroes 2 - Vorschau

Winter kommt. Und zwar richtig. Schnee, Eis und Stürme, wer braucht noch einen anderen Gegner.

Anfang des Jahres bekam ich einen kleinen Eindruck, was Kälte sein kann. Morgens um 6 ging ich in Montreal einen Block weit, um einen Kaffee zu kaufen. Bei minus 32 Grad. Nicht gerade perfekt für eine Arktisexpedition gerüstet zog die Kälte sofort durch, die Ohren schienen abzufallen und nach zwei oder drei Kilometern fühlten sich die Beine nur wie mechanische Werkzeuge an, taub und stumm. Und das ist nicht mal in der Nähe dessen, wie es 1942 im russischen Winter gewesen sein muss. Es ist nicht mal die gleiche Sportart, schon gar nicht in der gleichen Liga. Selbst wenn einem nicht gerade der Kopf weggeschossen wurde.

Company of Heroes 2 - Vorschau

Relic inszeniert mit dem Nachfolger des Kritikerlieblings die buchstäblich andere Seite des Zweiten Weltkrieges.

Es sind interessante Statistiken, die Relics Game Director Quinn Duffy für die umfangreiche Präsentation von Company of Heroes 2 auf THQs Londoner Event am letzten Freitag zusammengetragen hat. Er spricht über die Faszination besonders westlicher Spieler und Entwickler mit dem D-Day, der Landung der Alliierten Truppen in der Normandie und ihren Schlachten gegen die Armeen des Dritten Reichs, die so oft Thema von Spielen und Filmen seien. Dabei hätten die Deutschen 80 bis 90 Prozent ihrer Verluste ganz woanders eingefahren.